Vom falschen Glauben

Unsere Zeit verführt uns zu glauben, dass wir alles selbst machen müssen Der weitaus überwiegende Teil von dem was wir glauben ist übernommen und unbewusst. Nur wenn wir uns mit einigen dieser unbewussten Teile bekannt machen, haben wir die Möglichkeit, etwas anderes zu erleben. Um etwas bewusst zu machen, könnten wir die Dinge einmal umbenennen. Somit entdecken wir „Aufhänger“ unseres Denkens, an denen – wie Trauben – Fehleinstellungen über gleich mehrere Lebensbereiche befestigt Hier geht es weiter [...]

Hat die Kirche den Sabbat abgeschafft?

Eine Glaubensschwester schreibt:

Kannst Du uns erklären und biblisch belegen, warum Christen eines von den 10 Geboten - das 4. Gebot - "Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligst....." nicht mehr zu halten brauchen und statt Samstag den Sonntag feiern sollen? Wir wären Dir sehr dankbar dafür.

Antwort:

Dass die Kirche den Sabbat abgeschafft und statt dessen den Sonntag eingesetzt habe, ist eine Geschichtsklitterung der Siebenten-Tags-Adventisten, die den historischen Tatsachen nicht entspricht. Hier geht es weiter [...]

Zu schlecht für den Knast?

Der Preußenkönig Friedrich der Große (1712-1786) war ein sehr beliebter und fähiger Staatsmann. Er war auch bekannt dafür, dass er in einfacher Kleidung zu seinem Volk ging, um dessen Nöte kennenzulernen. Eines Tages besuchte er auch ein Gefängnis mit vielen Strafgefangenen. Er redete mit ihnen und wollte wissen, welche Delikte sie begangen hatten.

In seiner schlichten Kleidung ging er von Zelle zu Zelle und musste feststellen, dass jeder Gefangene meinte, zu Unrecht hinter Gittern zu sitzen. Hier geht es weiter [...]