Evangelische Allianz – woher und wohin?

Die Evangelische Allianz ist laut Ökumenischem Katechismus die Hauptwurzel und Vorläuferin des Weltkirchenrates1. So steht es auch in einer Selbstdarstellung der Evangelischen Allianz2. Sie ist ein Kind der Weltfreimaurerei. Denn der eigentliche Vater der ökumenischen Bewegung ist ein Freimaurer aus dem höchsten französischen Ritus-Kollegium, Josef Marie de Maistre3. Er schrieb im Jahre 1882: 1846 war es dann soweit: Die Evangelische Allianz wurde als erstes ökumenisches Einigungswerk im Hier geht es weiter [...]

Hütet Euch vor der Evangelischen Allianz!

Dokumentation eines Irrweges Die Evangelische Allianz ist die Hauptwurzel und Vorläuferin des Genfer Weltkirchenrates. So steht es im Ökumenischen Katechismus1 und so steht es auch in einer Selbstdarstellung der Evangelischen Allianz, dem 1990 vom Christlichen Verlagshaus Stuttgart herausgegebenen Buch "Die Evangelische Allianz als ökumenische Bewegung"2 Die Evangelische Allianz wurde 1846 als Initiative des Freimaurers Thomas Chalmers gegründet. Chalmers war Vizepräsident der Royal Society Hier geht es weiter [...]

Evangelische Allianz und Freimaurertum

In christlichen Kreisen herrscht über diese Zusammenhänge eine erschreckende Unkenntnis, so dass die freimaurerische Ideologie das christliche Lager zu korrumpieren vermochte. Obwohl die Heilige Schrift mit aller Deutlichkeit auf diese endzeitlichen Gefahren hinweist, befinden sich viele Kirchen, Freikirchen und Missionswerke in dem ideologischen “Bereich des blauen Schattens”, dem Freimaurertum. Das große Ziel des Freimaurertums ist die Eliminierung das Christentums. Darüber existiert ein Hier geht es weiter [...]

Evangelische Allianz paktiert mit Ökumene und Vatikan

Vor einiger Zeit hatte ich in einem Beitrag über die ökumenische Bewegung darüber sinniert, dass die Ökumeniker und die evangelikalen Allianzen einander eigentlich recht nahe stehen in ihrer Ablehnung der Evangelisation von Namenschristen. (Die Ökumeniker nennen es “Proselytismus”, die Evangelikalen schimpfen es “Schafe stehlen”.) Schon seit einiger Zeit mutmasste ich, dass der Weg der Evangelikalen wahrscheinlich ebenso wie der der Landeskirchen in die ökumenische Bewegung ausmünden Hier geht es weiter [...]

Deutsche Evangelische Allianz

Die Evangelische Allianz ist die Hauptwurzel und Vorläuferin des Weltkirchenrates. So steht es im „Ökumenischen Katechismus“ und so steht es auch in einer Selbstdarstellung der Evangelischen Allianz, dem 1990 vom Christlichen Verlagshaus Stuttgart herausgegebenen Buch „Die Evangelische Allianz als ökumenische Bewegung“. Allein die Tatsache, dass die Allianz früher das Kreuz in der Sonne (Keltenkreuz) als Emblem gewählt hatte, weist auf ihren zweifelhaften Ursprung hin. Das Keltenkreuz  Hier geht es weiter [...]

Charta Oecumenica

Fast alle amerikanischen Präsidenten waren Freimaurer. Etliche Friedensnobelpreis-Träger ebenso. Unzählige Philosophen, Dichter, Schriftsteller, Musiker und  Künstler pflegten die Freimaurerei. Seit den Ursprüngen der modernen Freimaurerei vor etwa 280 Jahren versuchen die Anhänger des freimaurerischen  Gedankengutes auf verschiedenen Ebenen, die Geschicke der westlichen Welt zu beeinflussen. Dabei  verfolgen die Freimaurer zwei große Ziele: 1. Alle Menschen dieser Welt sollen in einer Hier geht es weiter [...]

Vorsicht Ökumene!

Liste bekannter Gemeinden und Missionswerke und ihr Verhältnis zur Ökumene Vorwort Ökumene ist nicht nur der Weltrat der Kirchen (Weltkirchenrat) wie manche irrtümlich glauben. Neben dem Weltrat der Kirchen gibt es auch die nationalen Räte der Kirchen in den einzelnen Ländern. Was der Weltkirchenrat auf Weltebene, ist die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) auf nationaler Ebene für Deutschland. Allein schon, daß das Hauptquartier der ACK in Frankfurt "Ökumenische Zentrale" Hier geht es weiter [...]