Kerygma

Echte und unechte Liebe

Veröffentlicht am

Es gibt drei Prüfsteine, woran man echte christliche Liebe von unechter Liebe unterscheiden kann: Echte christliche Liebe ist immer zunächst Liebe zur Wahrheit. Jede andere, wie auch immer geartete Liebe, die nicht aufgebaut ist auf der Liebe zur Wahrheit, ist nicht die Liebe CHRISTI, sondern die Liebe Satans. Der Teufel hat nämlich auch viel Liebe. […]

Evangelikalismus

Der Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden (BEFG)

Veröffentlicht am

Der Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) ist ein Bund zwischen Baptisten und Darbysten (Brüdergemeinden), genau genommen eine Konstruktion Adolf Hitlers und seines Reichskirchenministeriums. 1937 wurden die Brüdergemeinden verboten. Wenn sie nicht verfolgt werden wollten, mussten sie sich der von Hitler geduldeten Körperschaft der Baptisten anschließen. Diesen Kompromiss sind sie im Jahre 1942 eingegangen. Auch andere […]

Charismatik/Pfingstlertum

Die Ecclesia-Gemeinden

Veröffentlicht am

Die meisten Ecclesia-Gemeinden von Hermann Zais (* 03.09.1889 in Untertürkheim; † 14.11.1958) gegründet, einem Rasierklingenfabrikanten, der wie viele der damaligen Nachkriegsevangelisten die Geistesgabe der Krankenheilung hatte. Mein Großvater wurde bei ihm geheilt von quälenden Magengeschwüren. Zaiss fragte ihn in seinem schwäbischen Dialekt: „Was ischt gern?“ (was isst Du gerne?) Mein Opa: „Sauerkraut und Ripple.“ Zaiss: „Etz […]

Ökumenismus

Wie die Ökumene Menschen verändert

Veröffentlicht am

Ich kann mich noch an Anton Schulte (eigentlich: Antonius Bernhard Schulte [* 20.08.1925 in Bottrop; † 26.12.2010 in Hemer, Nordrhein-Westfalen]) und die Anfänge seines Missionswerkes „Neues Leben“ erinnern. Schulte war ein ganz entschiedener Prediger, ein kleiner kräftiger Mann mit Glatze. Ein Satz aus seiner Predigt hat sich mir unauslöschlich eingeprägt „Entweder bist Du auf dem Breiten […]

Sekten/Denominationen

Der Weg der Freikirchen

Veröffentlicht am

Wie ist der Begriff „Freikirche“ entstanden? Die Bezeichnung „Freikirche“ kommt aus dem englischen Sprachraum der „free-churches“ und hat sich herausgebildet aus der damaligen Gegnerschaft zum katholisch/anglikanischen Klerus, von dessen Dogmen man „frei“ sein wollte. In diesem Sinne idas „frei“ der Frei-maurer und Frei-denker zu verstehen und eben auch der Frei-kirchen: „frei“ sein von dogmatischen Zwängen! […]