ACK

Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG)

Die EFG ist eine der ökumenischsten Freikirchen. Über ihre Mitgliedschaft im Baptistischen Weltbund, ist der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden – BEFG – (Baptisten und „offene“ Brüdergemeinden) mit dem Genfer Weltkirchenrat quer verbunden und hat sogar beratenden Status in der UNO. Der Baptistische Weltbund ist „associate member“ beim Genfer Weltkirchenrat. In Deutschland arbeiten die EFG als Vollmitglied in der deutschen Ökumene ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit Hier geht es weiter […]

Vorsicht Ökumene!

Liste bekannter Gemeinden und Missionswerke und ihr Verhältnis zur Ökumene Vorwort Ökumene ist nicht nur der Weltrat der Kirchen (Weltkirchenrat) wie manche irrtümlich glauben. Neben dem Weltrat der Kirchen gibt es auch die nationalen Räte der Kirchen in den einzelnen Ländern. Was der Weltkirchenrat auf Weltebene, ist die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) auf nationaler Ebene für Deutschland. Allein schon, daß das Hauptquartier der ACK in Frankfurt „Ökumenische Zentrale“ Hier geht es weiter […]

Zinzendorf und die Herrnhutter

Zinzendorf hatte eine erotisch/abartig gefärbte Jesusfrömmigkeit. Das „Seitenhöhlchen“ (Seitenwunde CHRISTI) wird bei ihm zu einer Art Genital, in das er sich venarrt hatte und das er in unzähligen schwülstigen Liedern besang, z. B. Für Wunden-Würmelein verliebt in seine vier Nägelein, für Kreuz-Luft-Vögelein, kränkelnd vor Liebespein nach Jesu Seitenschrein. Seid Kreuz-Luft-Vögelein und Täucherlein, fahret ins Loch hinein, das ihm der Speer geritzet (Brüdergesangbuch Jahrgang Hier geht es weiter […]

Siebenten-Tags-Adventisten

Die Gastmitgliedschaft der STA in der deutschen Ökumene ACK ist von der Ökumenischen Zentrale in Frankfurt/Main bestätigt und bundesweit veröffentlicht worden. Als der Adventisten-Vorstand im Jahr 1992 einen Antrag auf Aufnahme in die ACK stellte, herrschte Fassungslosigkeit nur nur bei vielen Adventisten, sondern auch in der Ökumene selbst. In einem internen „Rundbrief aus der Ökumenischen Zentrale“ 17/1992 heißt es dazu: „Als schwierig erwies sich auch die Behandlung des Antrages Hier geht es weiter […]