Die Charismatische Bewegung – eine Erweckungsbewegung des Weltgeistes

Warum sind die Pfingst- und Charismatischen Gemeinden laut Statistik die am schnellsten wachsenden Gemeinden? Weil sie mit ihrer ökumenisch/charismatischen Ausrichtung dem Zeitgeist am meisten ins Konzept passen. Nirgendwo sonst kommt es zu solch einer raffinierten Verbindung von Weltlust und scheinbarer Heiligkeit (Geistestaufe) wie hier zu einem Potenzial frommer Täuschung ohnegleichen. Sogar die freimaurerischen Päpste Johannes XXIII. und Paul VI. erkannten die Charismatische Bewegung als Hier geht es weiter [...]

Entschieden oder lau?

Entschieden oder lau? Entscheidend ist immer der geistliche Standort. Je näher man bei GOTT, dem verzehrenden Feuer, steht (Hebräer 12, 29), desto glühender hasst man die Sünde. Je weiter man sich von GOTT entfernt, desto lauter wird man und desto mehr empfindet man entschiedenes Christentum als zu extrem. Hier geht es weiter [...]

Pharisäer heute

Will man sich genau an den Bibeltext halten,kann man mit dem Begriff "Pharisäer" nicht einfach so herumhantieren wie es heute manche Prediger tun und jeden Beliebigen als Pharisäer beschimpfen, nur weil er etwas genauer mit der Nachfolge JESU nimmt, als sie selbst. Hier geht es weiter [...]

Zwei Fußspuren auf dem Weg

Im Verlauf meiner über 50 Dienstjahre für den HERRN habe ich festgestellt, dass es immer zwei Linien in der Reichsgottesarbeit gibt: Zum einen die Verwalter der reinen Lehre, die Buchhalter GOTTES sozusagen, wie die Maranatha-Mission (Mink/Bösel), "Die Wegbereiter" (Ostrowski) u.a. Sie arbeiten völlig unspektakulär und mehr oder weniger korrekt in der Verwaltung und Wiedergabe der reinen Lehre CHRISTI. Die andere Spur ist der prophetisch/missionarische Dienst derer, die sich mit dem Zeitgeist Hier geht es weiter [...]