Die Entstehungsgeschichte des Weihnachtsfestes

Kein Mensch kennt den Geburtstag des HERRN. Warum? Weil GOTT es so wollte. Denn: GOTT will also nicht: 1. Dass wir Weihnachten feiern 2. Und schon gar nicht in Verbindung mit heidnischen Bräuchen Denn wir haben es nicht mehr mit dem irdischen JESUS zu tun, sondern mit dem wiederkommenden HERRN, Der von Sich sagt: JESUS CHRISTUS ist ohne Anfang und ohne Ende. Unter solchen Voraussetzungen verliert jeder irdische Geburtstag seine Bedeutung. Schon im Alten Testament wetterten die Propheten Hier geht es weiter [...]

Weihnachten ist verboten!

So seltsam es auch klingt, ein solches Verbot wurde im 17. Jahrhundert tatsächlich erlassen. Die Puritaner ließen das Fest in England verbieten. Warum gingen sie so entschieden gegen Weihnachten vor, und weshalb denken heute einige Menschen, dass Weihnachten nichts für Christen ist? Nimmt man sich ein wenig Zeit, um etwas über dieses Thema nachzulesen, dann stellt man fest, dass Weihnachten nicht in der Heiligen Schrift wurzelt. Viele Bibelgelehrte verschiedener Glaubensrichtungen bestätigen Hier geht es weiter [...]

Der Ursprung des Weihnachtsfestes

Sowohl das Weihnachtsdatum als auch die Weihnachtsbräuche haben einen ganz bestimmten Ursprung. In Zeitungen, Zeitschriften und Enzyklopädien ist schon viel darüber veröffentlicht worden. Du hast bestimmt auch einige dieser Artikel gelesen. Weltlichen und religiösen Autoritäten sind diese Tatsachen sehr gut bekannt. In dem Werk New Catholic Encyclopedia wird zum Beispiel unter dem Stichwort "Weihnachten" folgendes gesagt: Der Tag der Geburt Christi wurde auf den Tag der Wintersonnenwende Hier geht es weiter [...]

Weshalb Christen das Weihnachtsfest ablehnen sollten

Bis vor 25 Jahren habe ich Weihnachten genauso – oder sogar mehr – als jeder Heide gefeiert. Du magst das für seltsam halten, weil ich in einem jüdischen Zuhause geboren wurde und aufgewachsen bin. Doch meine Familie hatte jedes Jahr einen Weihnachtsbaum weil es Gang und Gäbe war. Wir hatten Weihnachtsschmuck, Mistelzweige, Geschenke und alles andere, das mit der Weihnachtsfeier zu tun hat. Juden feiern heutzutage Weihnachten nicht wegen der Geburt von Christus, sondern weil es eine populäre Hier geht es weiter [...]

Weihnachten im Oktober

Der Titel dieses Artikels klingt vielleicht etwas fremd; jeder weiß doch, dass der Herr Jesus am 25. Dezember geboren ist? Das ist jedoch überhaupt nicht so selbstverständlich. Die Bibel sagt es jedenfalls nicht. Es ist sogar sehr unwahrscheinlich, dass Christus am 25. Dezember geboren worden ist, wenn man allein die Tatsache bedenkt, dass in der Geburtsnacht die Schafe noch draußen auf dem Feld waren (Lk 2,8). Wir wissen, dass im alten Israel die Schafe von November bis März im Stall gehalten Hier geht es weiter [...]

Weihnachten (Julfest) – Was es ist, was es bringt und was es nimmt

  Vorwort Wenn dir zum Stichwort „Weihnachten” auf Anhieb einige der folgenden Themen einfallen, wird dieser Artikel für dich von Interesse sein: Stress Hektik und Trubel Küchendienst Zusammenbruch des Budgets sogenannte Weihnachtsstimmung (eigentlich und wenn man ehrlich ist, empfindet man Weihnachten oftmals eher zum Weinen – ohne „h“) Gewichtszunahme Einsamkeit Wehmut Depressionen potentiell steigende Aggression und Gewalt im motorisierten Hier geht es weiter [...]

Das Nikolausfest

Aus dem seit dem 6. Jhd. lediglich in Myra verehrten Heiligen entwickelte sich allmählich die Gestalt des byzantinischen Nikolaus. Die Nikolaus-Verehrung verbreitete sich in jenem Jahrhundert zuerst in der griechischen, später in der russischen Kirche (russischer Landespatron!). Im 9. Jhd. (dem Jahrhundert, in dem man das Weihwasser erfand) bürgerte sich der Nikolaus-Kult schließlich in Italien (z. B. Rom) ein. Von dort brachte ihn um 972 die byzantinische Prinzessin Theophano (ca. 955 - 991) Hier geht es weiter [...]