Weltgeist

Die Charismatische Bewegung – eine Erweckungsbewegung des Weltgeistes

Warum sind die Pfingst- und Charismatischen Gemeinden laut Statistik die am schnellsten wachsenden Gemeinden? Weil sie mit ihrer ökumenisch/charismatischen Ausrichtung dem Zeitgeist am meisten ins Konzept passen. Nirgendwo sonst kommt es zu solch einer raffinierten Verbindung von Weltlust und scheinbarer Heiligkeit (Geistestaufe) wie hier zu einem Potenzial frommer Täuschung ohnegleichen. Sogar die freimaurerischen Päpste Johannes XXIII. und Paul VI. erkannten die Charismatische Bewegung als Hier geht es weiter […]

Der getarnte Weltgeist im Pfingstlertum

Zuerst muss gesagt werden: Das Grundanliegen der Pfinst- und Charismatischen Bewegung ist völlig berechtigt:  Die Sehnsucht nach dem Wirken des HEILIGEN GEISTES. Nur kann der HEILIGE GEIST bei ihnen nicht enfalten, weil sie die Tür zur Welt nicht hinter sich zugeschlagen haben: Es ist nicht der HEILIGE GEIST, sondern ein superfromm getarnter Weltgeist, der bei ihnen regiert. Der HEILIGE GEIST ist gekennzeichnet durch das Prädikat „heilig“. Wo der HEILIGE GEIST am Wirken ist, kann es nicht Hier geht es weiter […]

Ist der Geist der Pfingstler der HEILIGE GEIST?

Diese Frage ist schnell beantwortet, wenn man sieht, wohin der empfangene Geist sie getrieben hat und noch heute vor sich hertreibt: Die Pfingstler sind Treibgut des Weltgeistes, sie surfen auf jeder Modewelle obenauf, als Schaumkrone des Zeitgeistes. Der GEIST GOTTES treibt Christen niemals in die Arme der Ökumene, er treibt nie zur Anpassung an die Welt und verweltlichte „Gottesdienste“ (stellt euch nicht dieser Welt gleich). Wer dort gelandet ist, soll auch wissen, welcher Geist ihn dorthin Hier geht es weiter […]