Die Gefahren, die mit einem „hinausgehen aus dem Lager“ verbunden sind

Die kostbaren Worte von Hebräer 13, 13 sollten wir zusammen mit Hebräer 11, 8 betrachten. Wie kostbar ist es, der Leitung des HERRN hinaus - außerhalb der heutigen menschlichen religiösen Systeme - zu folgen. Seine Leitung in Seiner unfehlbaren Wahrheit durch Seine aufgezeichneten Worte der Schrift ist die beste. Systeme wie z. B. Kirchen, Gemeinden, Bündnisse etc. mögen auf ein großes Alter zurückblicken, aber sie haben nicht das größte. Sie mögen großartige Namen haben - durchaus anziehende Hier geht es weiter [...]

Babylon – die falsche Religion

Der Mensch - auch wenn er von GOTT abfällt - ist religiös. Wer den wahren Glauben verleugnet, verfällt dem Aberglauben. Allein in JESUS  CHRISTUS bietet GOTT allen Menschen Vergebung, Erlösung und ewiges Leben an. “Babylon” wird in der Bibel die Religion des Abfalls genannt. Sie stellt sich uns als ein religiös-politisches System mit heidnischem Ursprung, antichristlichem Charakter, weltweiter Ausstrahlung und schrecklichem Ende dar. Schon früh in der Weltgeschichte stand ein mächtiger Hier geht es weiter [...]

Die Mutter mit ihrem Kind

Einer der größten Gegenstände der Anbetung im Katholizismus ist die Mutter mit ihrem Kind, genauso wie es im alten Babylon der Fall war. Die Babylonier beteten in ihrer volkstümlichen Religion vorrangig eine göttliche Mutter und einen Sohn an, der in Bildern oder Bildsäulen als Säugling oder Kind in der Hand seiner Mutter dargestellt wurde. Von Babylon ausgehend, verbreitete sich diese Verehrung der Mutter und des Kindes bis zu den Enden der Erde. In Ägypten wird die Mutter und das Kind Hier geht es weiter [...]

Babylon – Ursprung aller Kulte und Religionen

Im Propheten Jeremia finden wir den Befehl: In der Offenbarung des Johannes wird uns die Endauseinandersetzung zwischen JESUS und Satan dargestellt. Ein Teil der Macht, die gegen JESUS CHRISTUS streiten wird, wird im 17. und 18. Kapitel als eine Frau, als Geheimnis, als Babylon die Große, die Mutter der Hurerei und der Gräuel der Erde beschrieben. Auch finden wir hier, wie bei Jeremia den Befehl: Was steht nun hinter dem vergangenen bzw. hinter dem zukünftigen Babel? In 1. Mose 10 finden Hier geht es weiter [...]

Die Wurzeln der Ökumene und deren Auswirkungen

Die Ökumene ist eine Vermischung mit der Welt - eine Einheit mit der Welt, aber nicht mit CHRISTUS.  Sie ist ein Zwischenstadium bis zur Fertigstellung der Prophezeiung von Offb. 17-18 (Hure Babylon). Vermischung ist das Anfangsstadium, um von JESUS abzuziehen (1. Kor 1,4 - Parteiengeist). Paulus stellt dies öffentlich bloß, weil nicht ganz am Wort GOTTES festgehalten wird. Sünde muss bekannt und ausgeräumt werden (1. Kor.  5,6: Ein wenig Sauerteig durchsäuert den ganzen Teig). Davon sollen Hier geht es weiter [...]

Das Messopfer

In diesem Artikel beweisen wir, dass die katholische Irrlehre des Messopfers babylonischen Ursprungs ist und auf die Idee des  “unblutigen Opfers” zurückgeht. Von Tacitus lernen wir, dass kein Blut auf dem Altar der paphianischen Venus dargebracht werden durfte. Opfer wurden zum Zweck der Haruspex dargebracht, dies mag von der Besichtigung der Eingeweide dieser Opfer herrühren, aber die Altäre der paphianischen Göttin mussten von Blut rein bleiben. Tacitus zeigt, dass der Haruspex des Hier geht es weiter [...]