Sünde

Entschieden oder lau?

Entschieden oder lau? Entscheidend ist immer der geistliche Standort. Je näher man bei GOTT, dem verzehrenden Feuer, steht (Hebräer 12, 29), desto glühender hasst man die Sünde. Je weiter man sich von GOTT entfernt, desto lauter wird man und desto mehr empfindet man entschiedenes Christentum als zu extrem.

Das Ärgernis der Wahrheit

Wer sich noch nie an der Wahrheit geärgert hat, ist ihr noch nie begegnet. Die Wahrheit ist meist unbequem, sie ärgert uns zunächst. Doch wenn der Ärger sich gelegt hat, ist etwas im Herzen zurückgeblieben, ein Körnchen Wahrheit. Und das ist das Bleibende, was wirklich verändert und vorwärts bringt. Ohne Ärger geht es nicht. Wenn …

Das Ärgernis der Wahrheit Weiterlesen »

Ewige Verdammnis

Bruder Th. G. aus J. fragt: „Ich kenne eine Glaubensschwester, die mir einreden will, dass der Feuersee ein Ende hat. Kannst Du das bitte kurz erklären?“ Dahinter steckt die Liebesphilosophie der Allversöhnler, die aus dem Humanismus geschöpft ist. Sie argumentieren: Gott ist ein Gott der Liebe und ein Gott der Liebe straft nicht ewig. Diese …

Ewige Verdammnis Weiterlesen »

Sieg über die Sünde

Ist es wirklich möglich, allezeit freundlich, gütig, demütig, liebend und vergebend zu sein? Der Geist ist willig, aber das Fleisch erweist sich immer als peinlich schwach. Wie kann man diesem hohen Standard, den die Bibel für das christliche Leben setzt, gerecht werden?

Große und kleine Sünden

Auch in gläubigen Kreisen fällt oft das Stichwort “große Sünden – kleine Sünden”. Doch so zu argumentieren ist sehr gefährlich. Erstens sind auch “kleine Sünden” Sünden und zweitens können wir oft nicht mit letzter Sicherheit festlegen, was vor GOTT eine kleine oder große Sünde ist. Vor GOTT gilt nämlich nicht unbedingt unser Strafgesetzbuchdenken, das das …

Große und kleine Sünden Weiterlesen »