Evangelische Allianz – ein brauchbares Werkzeug der Freimaurer

Immer wieder bestreitet Hartmut Steeb, der Generalsekretär der Evangelischen Allianz, die für ihn äußerst lästige Tatsache, dass die Allianz eine Freimaurergründung ist. Dazu benutzt er fadenscheinige Ausreden wie: Die Gründungsversammlung in London habe damals nur deshalb in einem Logenhaus stattgefunden, weil keine andere Halle zur Verfügung stand. Was würden die Christen wohl denken, wenn die künftigen ProChrist-Veranstaltungen im Großen Saal der Freimaurerloge, Kaiserstr. 37 in Frankfurt Hier geht es weiter [...]

Hütet Euch vor der Evangelischen Allianz!

Dokumentation eines Irrweges Die Evangelische Allianz ist die Hauptwurzel und Vorläuferin des Genfer Weltkirchenrates. So steht es im Ökumenischen Katechismus1 und so steht es auch in einer Selbstdarstellung der Evangelischen Allianz, dem 1990 vom Christlichen Verlagshaus Stuttgart herausgegebenen Buch "Die Evangelische Allianz als ökumenische Bewegung"2 Die Evangelische Allianz wurde 1846 als Initiative des Freimaurers Thomas Chalmers gegründet. Chalmers war Vizepräsident der Royal Society Hier geht es weiter [...]

Evangelische Allianz und Freimaurertum

In christlichen Kreisen herrscht über diese Zusammenhänge eine erschreckende Unkenntnis, so dass die freimaurerische Ideologie das christliche Lager zu korrumpieren vermochte. Obwohl die Heilige Schrift mit aller Deutlichkeit auf diese endzeitlichen Gefahren hinweist, befinden sich viele Kirchen, Freikirchen und Missionswerke in dem ideologischen “Bereich des blauen Schattens”, dem Freimaurertum. Das große Ziel des Freimaurertums ist die Eliminierung das Christentums. Darüber existiert ein Hier geht es weiter [...]

Weltweite Allianz führt Lehrgespräche mit Rom

In einer Meldung des Nachrichtenmagazins ideaSpektrum heißt es: "Vertreter des evangelikalen Dachverbandes – der Weltweiten Evangelischen Allianz – und des Vatikans haben theologische Lehrgespräche geführt. Sie trafen sich vom 12. bis 17. September in Rom zur zweiten von drei Konsultationen. Eingeladen hatte der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen. Im Zentrum der Gespräche stand das Thema ‚Heilige Schrift im Leben und der Mission der Kirche’. Der Schwerpunkt lag Hier geht es weiter [...]

Evangelische Allianz paktiert mit Ökumene und Vatikan

Vor einiger Zeit hatte ich in einem Beitrag über die ökumenische Bewegung darüber sinniert, dass die Ökumeniker und die evangelikalen Allianzen einander eigentlich recht nahe stehen in ihrer Ablehnung der Evangelisation von Namenschristen. (Die Ökumeniker nennen es “Proselytismus”, die Evangelikalen schimpfen es “Schafe stehlen”.) Schon seit einiger Zeit mutmasste ich, dass der Weg der Evangelikalen wahrscheinlich ebenso wie der der Landeskirchen in die ökumenische Bewegung ausmünden Hier geht es weiter [...]

Idea-Jugendbeilage akzeptiert Hurerei ohne Einspruch

Immer wieder erscheint als Beilage zu dem evangelikalen Nachrichtenblatt Idea Spektrum eine Sonderausgabe der Jugendrubrik „idealisten.net“. In der Ausgabe 3/2012 findet sich auf den Seiten 20-21 eine menschlich recht nette Erzählung von einem Studenten, der mitten während seines Studiums erfuhr, daß seine Freundin, ebenfalls Studentin, von ihm schwanger war. Der junge Vater schildert, wie er nach dem Abitur von zuhause ausgezogen war und nichts so sehr genossen hatte wie seine Freiheit (was Hier geht es weiter [...]

Ein römischer Bischof auf der Allianzkonferenz

Die Schritt für Schritt eingeführten „Neuerungen“ in der Evangelischen Allianz haben es mit sich gebracht, daß beim letzten Allianztag in Bad Blankenburg am 28. September 2012 der katholische Bischof von Erfurt, Dr. Joachim Wanke, einen Vortrag mit dem Thema: „Vom österlichen ‚Mehrwert’ unseres Glaubens“ hielt. Damit wird von der Führung der (noch) „Evangelischen“ Allianz ein weiteres deutliches Signal in Richtung der ökumenischen Vermischung gesetzt. Der Bischof konnte vor Hier geht es weiter [...]