13 Minuten über dem Vatikan

Es gibt viele Möglichkeiten, daß Evangelium Christi zu verbreiten. Wichtig ist, daß wir uns des Evangeliums Christi nicht schämen, denn es ist eine Kraft Gottes, die da selig macht alle, die daran glauben. Römer 1:16. 2. Tim. 1:8. Gott hat uns eben keinen Geist der Furcht, sondern der Kraft, Liebe und Besonnenheit gegeben, so daß wir die Furcht vor dem Zeugnis unseres Herrn besiegen können. Heute möchte ich deshalb an etwas erinnern, das sich vor 15 Jahren in Rom ereignet hat. Mehrmals Hier geht es weiter [...]

Kirchliches Bibelverbot

Der Kampf zwischen der Heilige Schrift, dem inspirierten, bleibenden Wort GOTTES (Kanon) und den menschlichen Satzungen flammte von Jahrhundert zu Jahrhundert mehr und mehr auf, als die kirchlichen Obrigkeiten ihr widergöttliches Leben und Lehren durch eigene Lehren und neue Dogmen zu rechtfertigen versuchten und damit die Bibel ins Abseits drängten. Die röm.-kath. "Kirche" setzte sich nun immer mehr von der Lehre JESU und der Apostel ab. Systematisch wurde das Volk von CHRISTUS und Seinem Evangelium Hier geht es weiter [...]

Warum müssen wir römische Katholiken evangelisieren?

"Warum würden sie das tun?", fragte mich die nette Lady, die neben mir bei einem Flug nach New Orleans saß. Sie hielt eine "Wie erreiche ich Katholiken für Christus" Karte in der Hand, die ich ihr gegeben hatte, sie war überrascht, daß jemand römische Katholiken als Missionsgebiet ansehen könnte. "Als ich jünger war" vertraute sie mir an, "hatte ich einige Probleme mit dem Katholizismus" aber sie hatte den Eindruck, dass sich die katholische Kirche seither um einiges verändert hatte. Hier geht es weiter [...]

Babylon – die falsche Religion

Der Mensch - auch wenn er von GOTT abfällt - ist religiös. Wer den wahren Glauben verleugnet, verfällt dem Aberglauben. Allein in JESUS  CHRISTUS bietet GOTT allen Menschen Vergebung, Erlösung und ewiges Leben an. “Babylon” wird in der Bibel die Religion des Abfalls genannt. Sie stellt sich uns als ein religiös-politisches System mit heidnischem Ursprung, antichristlichem Charakter, weltweiter Ausstrahlung und schrecklichem Ende dar. Schon früh in der Weltgeschichte stand ein mächtiger Hier geht es weiter [...]

Die hochkirchliche Bewegung

Joseph de Maistres, Großredner der Freimaurer-Loge “La Sincérité” in Chambéry schrieb 1782 in seiner “Denkschrift an Herzog Ferdinand”: Es bedarf einer Organisation, um das Einigungswerk zu vollbringen. Dieses große Vorhaben kann nur im Verborgenen beginnen. Ausschüsse müssen eingerichtet werden, die sich vor allem aus in die Freimaurerei aufgenommenen und eingeweihten Geistlichen der verschiedenen Glaubensgemeinschaften zusammensetzen. Wir werden langsam, aber sicher arbeiten. Auch Hier geht es weiter [...]

Das Frauenbild der frühen „Kirchenlehrer“

Einige Christen sind der Meinung, dass man neben der Bibel, dem Wort GOTTES, auch die Aussagen der sog. frühen “Kirchenlehrer” berücksichtigen und als verbindlich ansehen sollte. Oftmals wissen die Geschwister jedoch nicht, was die sog. frühen “Kirchenlehrer” konkret gelehrt haben. Daher soll diese Seite dazu dienen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Ich habe mich für das Thema “Frauenbild” entschieden: Die Weiber sind hauptsächlich dazu bestimmt, die Geilheit der Männer zu Hier geht es weiter [...]

Geschichtsklitterung

Den Anspruch, die allein wahre Kirche Christi zu sein, stützt die römisch-katholische Kirche auf zwei Thesen: 1. Das Wort des HERRN: sei die göttliche Legitimation der katholischen Kirche. 2. Petrus sei der Gründer und erste Bischof der Gemeinde von Rom gewesen. Können diese beiden Thesen nicht begründet werden, hat die katholische Kirche kein Fundament und schwebt in der Luft wie ein Wolkenkuckucksheim. Deswegen haben katho- lische Kirchengeschichtler immer größten Wert darauf gelegt, Hier geht es weiter [...]