Der Prediger und die Beterin

Ein Prediger zog mit seiner Beredsamkeit große Massen an und gewann viele für den HEILAND. Dies machte sein Herz leider stolz, doch wusste ihn der HERR zu demütigen. Er träumte, der Tag des Gerichts sei angebrochen und er näherte sich mit großem Sicherheitsgefühl dem Throne GOTTES. Zu seiner Verwunderung jedoch wies man ihm das unterste Gemach an. “Wahrlich,” rief er aus, “ich bin doch wohl größerer Ehre wert! Sind nicht viele Menschen durch meine Predigt gerettet worden?” “Nein,” Hier geht es weiter [...]

Das Gebot der Stunde

Manche sagen: "Was greifst Du immer die Pfarrer und Prediger an, verkündige lieber die Frohe Botschaft". Keine Sorge, das tun wir auch. Alles an seinem Platz. Wir hatten früher Zeiten, da bekehrten sich oft 10 Menschen pro Tag. Doch wo sind sie geblieben? Seelenrettung ist nicht alles. Kinder kann man schnell in die Welt setzen. Aber die Kinder gut erziehen ist wieder etwas anderes. Nicht umsonst heißt es: "Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr". Man verstehe mich nicht falsch. Hier geht es weiter [...]

Echte Erweckung

Heute gilt das besonders den modernen Lobpreisgottesdiensten. Mit Anbetung hat das nichts zu tun, es ist eine Beleidigung GOTTES. Statt ihres scheinheiligen Geplärres sollten sie über ihre Sünden und ihre Verweltlichung weinen. Schluchzen und Wehklagen müsste die Halle erfüllen. Statt dessen wiegen sich Mädchen in aufreizender Kleidung zu fetzigen Klängen vor dem Altar. Die charismatische Hillsong-Bewegung wird so beschrieben: "Tolle Show, professionelle Musik, vor allem aber echte Leidenschaft Hier geht es weiter [...]