Was ist „Oneness“?

Unter Oneness versteht man die Jesus-only-Lehre. Die Vertreter dieser Lehre predigen, dass JESUS GOTT VATER, SOHN und HEILIGER GEIST in einer Person sei. Diese falsche Lehre gab es schon im dritten nachchristlichen Jahrhundert. Damals hießen sie „Patripassianer“ (abgeleitet vom lateinischen „pater“ = „Vater“ und „passion“ = „das Leiden“), d. h. GOTT VATER litt und starb am Kreuz. Die Patripassianer werden auch als „Monarchianer“ bezeichnet.

Heute wird diese Lehre vertreten von der Vereinigten Pfingstgemeinde, United Pentecostal Church, Lighthouse-Ministries, Ewald Frank, Branham-Gemeinden, Gerd Rodewald und kleinere Kreise um Fritz Röschard, Hans-Jürgen Böhm u. a.

Widerlegt ist die Lehre der Monarchianer allein durch 1. Korinther 15:

1. Korinther 15, 28
Wenn Ihm aber alles untergeordnet sein wird, dann wird auch der SOHN Selbst Dem untergeordnet sein, Der Ihm alles unterordnete, damit GOTT alles in allem sei.

Quelle: Glaubensnachrichten 05-2018, S. 4

Was ist „Oneness“?
Hier kannst Du den Artikel bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)