Auch der Goldene Mittelweg ist der Breite Weg zur Hölle

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Häretiker

Ein bekannter evangelikaler Autor vertritt ein banales Gutmenschentum à la Goethe: „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“. Seine Bücher werden zu Bestsellern, weil er es versteht, die Unzufriedenheit der Menschen aufzugreifen und ihnen aus dem Herzen zu sprechen: „Finger weg von unserem Bargeld!“ oder „Rettet das Zigeuner-Schnitzel!“. Das ist weder Bußpredigt noch Evangelium, sondern gewinnträchtige Buchmacherei, zugeschnitten für ein konservatives Kirchentum.

Er kann den Atheismus verneinen und trotzdem beim Atheistenblatt „Der Spiegel“ auf der Bestsellerliste ganz oben stehen; er kann das Buch schreiben „Ende der Spaßgesellschaft“ und trotzdem beim Karneval die Narrenkappe tragen; er kann extreme Bibelkritik verneinen und trotzdem die Totenerweckung JESU bezweifeln.

In seinem oben erwähnten Buch „Finger weg von unserem Bargeld“ schreibt er auf Seite 68, dass Lazarus

„klinisch tot im Koma“

gewesen sei, als der HERR JESUS ihn auferweckte, also letztlich war dies angeblich keine richtige Totenerweckung. In der Neuauflage des Buches hat er die Passage geschickt kaschiert, wahrscheinlich bekam er Proteste von den Gläubigen.

Solche Prediger kann sich der Teufel nur wünschen, sie schaden der Gemeinde JESU mehr als Karl Marx & Co. Bei denen weiß man, wie man dran ist. Die sind kalt für GOTT. Verführerischer als die Kalten sind die Lauen.  Für den HERRN gibt es nur eine Dreiklassen-Gesellschaft: Kalt für GOTT, lau oder heiß:

Offenbarung 3, 16
So [wie es jetzt ist], weil du lau bist und weder kalt noch heiß, bin ich daran, dich aus Meinem Munde zu speien …

Daraus ergibt sich ein Schlüssel, den ich schon in den „Glaubensnachrichten“ vom Februar 1979 veröffentlicht hatte. Mit diesem Schlüssel kannst du entschlüsseln, ob ein Mensch kalt, heiß oder lau für GOTT ist, denn


  • der Kalte ist immer gegen heiß und lau,
  • der Heiße gegen kalt und lau,
  • der Laue gegen kalt und heiß, d. h.

    der laue Christ ist zwar gegen grobe Sünde und Gottlosigkeit (kalt) und erweckt dadurch einen frommen Anschein. Aber er bekämpft in gleicher Weise entschiedene Christen (heiß), die er als gesetzlich, estrem und fundamentalistisch diffamiert.

    Quelle: Glaubensnachrichten 01-02/2017, S. 1f.

 

Unsere Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 3 Average: 5]

2 Gedanken zu „Auch der Goldene Mittelweg ist der Breite Weg zur Hölle

    1. Ich besitze die „Glaubensnachrichten“ vom Februar 1979 leider nicht. Aber Du kannst direkt bei Bruder Norbert nachfragen. Seine Kontaktdaten lauten:

      Norbert Homuth
      Postfach 810408
      D-90249 Nürnberg
      Fax: 0911/7908340

      Ich wünsche Dir GOTTES reichen Segen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.