Auch der Goldene Mittelweg ist der Breite Weg zur Hölle

Ein bekannter evangelikaler Autor vertritt ein banales Gutmenschentum à la Goethe: "Edel sei der Mensch, hilfreich und gut". Seine Bücher werden zu Bestsellern, weil er es versteht, die Unzufriedenheit der Menschen aufzugreifen und ihnen aus dem Herzen zu sprechen: "Finger weg von unserem Bargeld!" oder "Rettet das Zigeuner-Schnitzel!". Das ist weder Bußpredigt noch Evangelium, sondern gewinnträchtige Buchmacherei, zugeschnitten für ein konservatives Kirchentum. Er kann den Atheismus verneinen Hier geht es weiter [...]