Evangelische Allianz – woher und wohin?

Die Evangelische Allianz ist laut Ökumenischem Katechismus die Hauptwurzel und Vorläuferin des Weltkirchenrates1. So steht es auch in einer Selbstdarstellung der Evangelischen Allianz2. Sie ist ein Kind der Weltfreimaurerei. Denn der eigentliche Vater der ökumenischen Bewegung ist ein Freimaurer aus dem höchsten französischen Ritus-Kollegium, Josef Marie de Maistre3. Er schrieb im Jahre 1882: 1846 war es dann soweit: Die Evangelische Allianz wurde als erstes ökumenisches Einigungswerk im Hier geht es weiter [...]

Das Papsttum

Eine Schlüsselfigur zum Verständnis der Endzeit Päpste ist der Zisterzienser Abt Joachim von Fiore, der um die Wende des 12. Jahrhunderts mit seiner flammenden Falschprophetie eine ungeheuere geistige Bewegung auslöste. Er kündigte das Kommen eines Neuen Zeitalters (New Age) an, nämlich das Reich des Hl. Geistes, das das alttestamentliche Reich des Vaters und das neutestamentliche Reich des Sohnes ablösen würde. Eine neue Kirche sollte an die Stelle der bisherigen Petrus-Kirche treten, die Hier geht es weiter [...]

Die hochkirchliche Bewegung

Joseph de Maistres, Großredner der Freimaurer-Loge “La Sincérité” in Chambéry schrieb 1782 in seiner “Denkschrift an Herzog Ferdinand”: Es bedarf einer Organisation, um das Einigungswerk zu vollbringen. Dieses große Vorhaben kann nur im Verborgenen beginnen. Ausschüsse müssen eingerichtet werden, die sich vor allem aus in die Freimaurerei aufgenommenen und eingeweihten Geistlichen der verschiedenen Glaubensgemeinschaften zusammensetzen. Wir werden langsam, aber sicher arbeiten. Auch Hier geht es weiter [...]