Neologismen im Corpus Paulinum

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bibliologie
Bewertung
markus53 / Pixabay
markus53 / Pixabay

Ein Neologismus (mit lateinischer Endung entlehnt vom griechischen νεολογισμόςneologismos, von νέος neos „neu“ und λόγος logos „Wort“) (auch: Neuwort, neues Wort) ist ein lexikalisches Zeichen (= neues Wort oder mit neuer Bedeutung verwendetes, bereits vorhandenes Wort), das in einem bestimmten Zeitraum in einer Sprachgemeinschaft aufkommt und sich verbreitet. Schließlich nehmen es die Wörterbücher auf, die den Wortschatz dieser Sprache kodifizieren. Charakteristisch für die Neologismen ist, dass die Sprecher sie für eine gewisse Zeit als neu empfinden.

 

 

 

A. Die nachstehenden Wörter kommen zum ersten Mal in den Paulus-Briefen vor:

AMETANOHTOS Rom 2.05

ANAKAINOW 2 Kor 4:16; Col 03.10

ANAKAINWSIS Rom 12:2; Tit 3.05

ANEKDIHGHTOS 2 Kor 09.15

ANEXIKAKOS 2 Tim 02.24

ANTILUTRON 1 Tim 2.06

ANTIMISTHIA Rom 1:27; 2 Kor 06.13

APEKDUSIS Col 02.11

APO / DEKTOS 1 Tim 2:3; 5.04

APOKARADOKIA Röm 8,19; Phil 1.20

APOKATALASSW Eph 2:16; Col 1:20.22

GUMNITEUW 1 Kor 04.11 statt GUMNHTEUW

DIAPARATRIBH 1 Tim 6.05

DIERMHNEUTHS 1 Kor 14.28

DIWKTHS 1 Tim 1.13

DOKIMH Rom 5:4; 2 Kor 02.09 Dioskus (Interpolation?) 2 Kor 9,13; Phil 2,22;

2 Kor 8:2; 13.13

hEDRAIWMA 1 Tim 3.15

ETHELOTHRHSKIA Col 02.23

EKZHTHSIS 1 Tim 1.04

EPIDIATASSOMAI Gal 3.15

EPICHORHGIA Phil 1:19; Eph 4.16 Inscription SIG 818,9

hETERODIDASKALEW 1 Tim 1:3; 6.03

EUPAREDROS 1 Kor 07.35

HREMOS 1 Tim 2:2

KATASTRHNIAW 1 Tim 5.11

LOGOMACHEW 2 Tim 02.14

METHODEIA Eph 4:14; 6:11; siehe auch p46 in 6.12

MEMBRANA 2 Tim 04.13

Oikourgos Tit 2.05

OKTAHMEROS Phil 3.05

OLOTHREUTHS 1 Kor 10.10

OPTHOPODEW Gal 2.14

PARABOLEUOMAI Phil 2.30

PEISMONH Gal 5.08

PERPEREUOMAI 1 Kor 13.04

PROENARCHOMAI 2 Kor 8:6; 8.10

SUGKAKOPATHEW 2 Tim 1:8; 2.03

SUZHTHTHS 1 Kor 01.20

SUZWOPOIEW Eph 2:5; Col 2; 13

SULAGWGEW Col 02.08

SUMMORPHIZW Phil 3.10

SUMPHWNHSIS 2 Kor 06.15

SUMPSUCHOS Phil 2.02

SUNAICHMALWTOS Rom 16:7; Col 4:10; Philem 23

SUNARMOLOGEW Eph 2:12; 04.16

SUNHLIKIWTHS Gal 1.14

SUSSWMOS Eph 3.06

TUPIKWS 1 Kor 10.11

hUPEREKEINA 2 Kor 10,16

hUPEREKTEINW 2 Kor 10.14

hUPERENTUGCHANW Rom 8.26

hUPERLIAN 2 Kor 11:5; 12.11

hUPERPERISSEUW Rom 5.20

hUPSHLOPHRONEW 1 Tim 6:17; ev. Rom 11,20?

PHAILONHS 2 Tim 04.13

CHRHSTEUOMAI 1 Kor 13.04

CHRHSTOLOGIA Rom 16.18

PSEUDADELPHOS 2 Kor 11,26; Gal 2.04

PSEUDAPOSTOLOS 2 Kor 11.13

 

B. Es gibt 7 Wörter, die haben zuerst in den paulinischen Briefen gefunden und in den Texten der sog. „Kirchenväter“ (unter Bezugnahnme auf den biblischen Text) verwendet wurden:

APHILAGATHOS 2 Tim 03.03 + 6x in Kirchenväter

EPIPOTHIA Rom 15.23 + 11x in Kirchenväter

KALODIDASKALOS Tit 02.03 + 9x in Kirchenväter

OPHTHALMODOULIA Eph 6:6; Col 03.22 + 23x in Kirchenväter

Peitho / S 1 Kor 02.04 IG XII, 8 360,1;? PSI

1328,44?

PROAITIAOMAI Rom 3.09

SUMMIMHTHS Phil 3.17

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)