Der Leib des Antichristen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ökumenismus

Wie es einen Leib CHRISTI gibt, die Gemeinde (corpus christi), so gibt es den Leib des Antichristen, die Völkergemeinschaft (corpus antichristi). Angefangen hat es mit dem Völkerbund in Genf, heute sind es die Vereinten Nationen (UNO) als Weltloge, das Monster aus dem Völkermeer. Mit all seinen angeschlossenen Ländern, Religionen und Organisationen gleicht es einem fein durchäderten Körper, der bis in die untersten und äußersten Gliedmaßen durchpulst wird vom Blut des Antichristen. 

Wie das Haupt des Leibes CHRISTI keine irdische Person ist, nämlich CHRISTUS, so hat auch der Leib des Antichristus ein nicht-irdisches Haupt, nämlich Satan.

Wie der Leib CHRISTI durchströmt wird vom Lebenssaft GOTTES, so sind alle staatlich organisierten Kirchen, Sekten und Religionen der Völkergemeinschaft an den Blutkreislauf des Antichristen angeschlossen. Der ganze Körper ist bindegewebsartig miteinander verwachsen, so dass jeder mit jedem verbunden ist. Ob Kirche, Sekte oder Religion, sie haben bei aller Gegensätzlichkeit alle die gleiche Blutgruppe, d.h. sie sind blutsverwandt.

Der Teufel hat es geschafft, aus allen Nationen eine zu machen (e pluribus unum), um sie zu versammeln wider den HERRN und Seinen Gesalbten:

Offenbarung 17, 13
Diese haben EINE Meinung (und Absicht) und übergeben ihre eigene Kraft und Vollmacht dem Tier.

Satan hat sich in der Völkergemeinschaft ein Instrument geschaffen, gegen das kein Sterblicher mehr etwas ausrichten kann. Es war sein größter Schachzug, die Herrschaft, die früher auf einer Person lag (Monarchie) zu kippen und sie auf die bisher Beherrschten zu übertragen. Damit hat er erreicht, dass die gottlose Volksmasse den Ton angibt, d.h. Sünde und Unmoral regieren die Welt.

Wie das Haupt des Leibes CHRISTI keine irdische Person ist, nämlich CHRISTUS, so hat auch der Leib des Antichristus ein nicht-irdisches Haupt, nämlich Satan. Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum in Offenbarung 13 nicht mehr vor einem Horn des Tieres gewarnt wird, wie es bei Daniel geschah? Damals war das kleine Horn, das hervorwuchs, eine Person: Antiochus Epiphanes, der sich in den Tempel GOTTES setzte (Daniel 7,8). In der Offenbarung erscheinen die vier Tiere Daniels (Babylonien, Persien, Griechenland, Rom) zusammengeballt zu einer Völkergemeinschaft, ein Monster mit 10 Hörnern und 7 Köpfen:

Offenbarung 13, 7
Und es wurde ihm gegeben, Krieg zu führen mit den Heiligen und sie zu überwinden. Und es wurde ihm Vollmacht gegeben über jeden Stamm und [jede] Sprache und [jedes] Volk.

Gewarnt wird aber nicht mehr vor einem Horn (= Person), das besonders hervorwächst, sondern vor dem Tier als ganzem:

Offenbarung 13, 4
Und sie huldigten dem Drachen, der dem Tier Vollmacht gab, und huldigten dem Tier: Sie sagten: „Wer ist dem Tier gleich? Wer vermag mit ihm Krieg zu führen?“

Das „Tier“ ist in der Prophetie immer der Staat:

Daniel 7, 17
Jene großen Tiere, vier an der Zahl, bedeuten, dass vier Reiche sich aus der Erde erheben werden …

Das Tier aus dem Meer ist die endzeitliche Völkergemeinschaft, die sich in ihren Resolutionen verschworen hat, die reine Lehre CHRISTI und das Heerlager der Heiligen auszumerzen.

Bildnachweis:
Das verwendete Beitragsbild steht unter folgender Lizenz: „Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz“
Herzlichen Dank an Praise Poster

Unsere Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)