Haben Weissagen und Sprachenreden aufgehört?

Haben Weissagen und Zungenreden aufgehört, wie die Darbysten (Exklusiven, geschlossene Brüdergemeinden) lehren? Nein, natürlich nicht. Sie lehnen die Geistesgaben doch nur ab, weil sie selbst keine haben. Und weil sie keine haben, darf es auch woanders keine geben. Sonst müssten sie ja ihren Mangel eingestehen, und das erfordert Demut. In Wirklichkeit haben sie keine Geistesgaben, weil sie ständig das Sprachenreden verteufeln, obwohl es GOTTES Gabe ist. Merke: Wer auf nur eine Geistesgabe verlästert, bekommt von GOTT zur Strafe überhaupt keine Gabe. Und wo kein Charisma ist,macht sich der geistliche Tod breit, eine kopflastige Buchstabengläubigkeit wie einst bei den Schriftgelehrten.

Natürlich ist das Zungenreden in den heutigen Charismatischen Kreisen meist nicht echt oder gar dämonisch. Aber nur weil das meiste nicht echt ist, heißt das noch lange nicht, dass es nicht auch Echtes gibt. Man darf nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Der größte Missbrauch wird nicht mit den Geistesgaben getrieben, sondern mit der Gnade, die von den meisten nur zum Deckmantel ihres Sündenlebens benutzt wird (1. Petrus 2,16). Soll man deswegen die Gnade ablehnen, nur weil sie von den meisten missbraucht wird? Genauso ist es mit den Geistesgaben.

GOTTES Wort fordert uns auf:

1. Korinther 14, 5.1

Ich wünsche, dass ihr alle ‹in› Sprachen redet, aber mehr, dass ihr weissagtSeid eifrig ‹bemüht› um die Geistlichen, am meisten aber, dass ihr weissagt

Daran halte fest! Es ist GOTTES Wort, und GOTTES Wort kann nicht gebrochen werden. Wer trotzdem die Frechheit besitzt, hier den Rotstift anzusetzen und Sprachenrede und Weissagung aus der Bibel streicht, dem wird GOTT eines Tages gewaltig auf die Finger klopfen.

Zur Glaubensstärkung und zum Ansporn, nach den Gaben zu trachten, will ich aus meinem Leben von einer echten Weissagung erzählen. Bruder Joachim und ich standen als junge Theologiestudenten vor dem Entschluss, aus der Kirche auszutreten, schoben es aber immer vor uns her, weil wir keine echte Klarheit hatten. Dann baten wir GOTT um eine Antwort. Und der HERR gab uns folgende Bibelstelle:

Jesaja 45, 2

ICH SELBST will vor dir herziehen und das Hügelige eben machen; ICH will eherne Türen zerbrechen und eiserne Riegel zerschlagen

Da war es für uns klar, wir müssen raus aus dem Kirchengefängnis, raus aus der babylonischen Gefangenschaft. Kurze Zeit darauf waren wir auf einer Missionskonferenz. Es sprachen viele bekannte und wortgewaltige Prediger, von Max Huyssen bis Gerhard Krüger. Dann trat ein unscheinbares Männchen ans Mikrofon, das eher an einen Buchhalter erinnerte. Es war ein uns völlig unbekannter Missionar aus Afrika. Er erzählte von extremsten Wundern auf dem Missionsfeld, als sei es das Alltäglichste im Leben. Im Gegensatz zu den wortgewaltigen Predigern sprach er leise und ohne Pathos, aber ich war hingerissen von seinen Ausführungen und merkte sofort, dieser Mann war echt. Nach dem Gottesdienst gingen wir zaghaft auf ihn zu und ich fragte ihn schließlich: „Haben Sie auch die Gabe der Weissagung?“ Er antwortete nicht mit „Ja“ oder „Nein“, sondern fing gleich an zu weissagen:

habe ICH euch nicht gesagt, ICH will die ehernen Türen zerbrechen und eiserne Riegel zerschlagen?

Da war ich völlig außer mir. Wo wusste dieser Mann aus Afrika, den ich noch nie gesehen hatte, was der HERR ein paar Tage zuvor zu uns gesprochen hatte? Das war ein Beispiel echter Weissagung.

Auch selbst habe ich mich in meinem Glaubensleben immer auf Weissagungen, Visionen und Träume stützen können, die der HERR in SEINER großen Gnade gegeben hat. GOTT spricht nicht nur durch das vor grauer Zeit niedergeschriebene Wort (Bibel) zu uns, sondern auch durch das Wort, das jetzt und heute durch den Munde GOTTES geht:

Apostelgeschichte 2, 17b

und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben

Ist das in deinem Leben der Fall? Oder hast du nur einen toten Kopfglauben?

Quelle: Glaubensnachrichten Dezember 2020, S. 1f.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Avatar
    ClaudiaFred

    Spannen deine persönlichen Erfahrungen zu lesen. Ich glaube schlussendlich erweist sich so die Wahrheit.
    Wie oder woran unterscheidest du (oder sonst jemand) echtes und unechtes Zungenreden?

    1. Roland
      Roland

      Danke für Deine wichtige Frage, wie man echtes und unechtes Zungenreden unterscheiden kann. Für mich sind folgende Kriterien dabei wichtig (wobei ich nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erheben möchte. Sicherlich kann man die Aufzählung noch um weitere wichtige Merkmale ergänzen):

      – Eine auftretende Ekastase/Trance bei der Ausübung der Gabe ist für mich immer ein Kennzeichen unechter Zungenrede. Nirgends in der Bibel ist bei den Ausübungen der Geistesgaben von einer Ekstase/Trace die Rede. Eine Ekstase/Trace ist für mich eher ein Kennzeichen, dass die entsprechende Person von einem fremden Geist ergriffen wird.

      – Wurde die Glossolalie dem Redenden gegen seinen Willen aufgezwungen?

      – Verliert der Redende die Selbstkontrolle und kommt es zu unkontrollierten Körperverrenkungen?

      – Erlebt er, bezogen auf seine Umgebung, einen Wahrnehmungsverlust?

      – Konsumiert der Redende Drogen oder andere bewusstseinsverändernden Substanzen?

      – Nicht jeder besitzt die Gabe der Glossolalie. In einigen charismatischen Gruppen wird Druck auf einzelne Mitglieder ausgeübt, damit jeder diese Gabe erhält. Einige Mitglieder geben diesem Druck nach und „kopieren“ dann die Sprache, die sie von anderen hören.

      – Kritisch finde ich auch, wenn jemand vor seiner Bekehrung „in Zungen redet“ Biblisch gesehen ist das nicht möglich.

      – Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal schreibe ich zum Schluss: Die Gabe der Geisterunterscheidung. Es ist eine sehr „stille Geistesgabe“, auch gehört m. E. zu den wichtigsten Geistesgaben. Durch diese Gabe können fremde Geister identifiziert werden.

      Falls Dir noch weitere Unterscheidungsmerkmale einfallen, würde ich mich freuen, wenn Du die Auflisten ergänzt.

      Maranatha
      Roland

Schreibe einen Kommentar

Optionally add an image (JPEG only)