GOTT sieht das Herz an

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Soteriologie

Der Mensch sieht an, was vor Augen ist, GOTT sieht das Herz an, d.h. GOTT sieht die Beweggründe des Herzens. Wenn die nicht sauber sind, geht es sehr bald schief.

Wir hatten früher einen Straßenprediger, bei dem oft viele Menschen zuhörten. Der sagte mir einmal, dass er sich wie ein Dirigent fühle vor einem großen Chor. Er könne die Emotionen der Zuhörer beliebig steigern, von andante zu forte und fortissimo bis hin zum finale furioso.

Sein persönliches finale furioso kam dann aber auch sehr schnell. Er fiel vom Glauben ab, weil er trotz Ermahnungen mit unlauterem Antrieb gepredigt hatte und der Teufel dadurch Macht über seine Seele gewonnen hatte, und zwar solche Macht, dass er im Hexentum gelandet ist.

Quelle: Glaubensnachrichten 11-2016, S. 4

Unsere Bewertung
Deine Bewertung
[Total: 4 Average: 2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)