GOTT sieht das Herz an

Der Mensch sieht an, was vor Augen ist, GOTT sieht das Herz an, d.h. GOTT sieht die Beweggründe des Herzens. Wenn die nicht sauber sind, geht es sehr bald schief. Wir hatten früher einen Straßenprediger, bei dem oft viele Menschen zuhörten. Der sagte mir einmal, dass er sich wie ein Dirigent fühle vor einem großen Chor. Er könne die Emotionen der Zuhörer beliebig steigern, von andante zu forte und fortissimo bis hin zum finale furioso. Sein persönliches finale furioso kam dann aber auch Hier geht es weiter [...]