JESUS CHRISTUS

ist dein RETTER oder dein RICHTER!

Und seid nicht mitbeteiligt an den unfruchtbaren Werken der Finsternis; vielmehr aber deckt [sie] auch auf ‹und weist zurecht›; denn was heimlich von ihnen geschieht, ist schändlich auch [nur] zu sagen. Das alles wird aber geoffenbart, wenn es vom Licht aufgedeckt ‹und zurechtgewiesen› wird, denn alles, was offenbar gemacht wird, ist Licht. (Epheser 5, 11-13)

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

GOTTES Wort für jeden Tag - Februar 2020

Jesus stillt den Sturm

" ... Jesus stand auf und bedrohte den Wind

und das Meer. Da wurde es ganz stille ...

Die Menschen  aber verwunderten sich und sprachen:

Was ist das für ein Mann, dass ihm auch Wind

und Meer gehorsam sind!"

Matth. 8,23ff

 

Was für ein Gott!

Dieser Text hat mich – weiß nicht genau, weshalb – mal wieder zu einem Wortstudium geführt.

Dachte, das griechische „Urheber“ im V. 9 wäre das gleiche Wort wie in 12:2 „Anführer / Author“.

Isses aber nicht. Der gr. Urheber (m.) heißt αιτιος (aitios). Ein mir bis dato völlig unbekanntes Wort.

Kommt auch nur einmal in NT vor. Vier weitere Male allerdings als Neutrum αιτιον (aition) einem etwas anderen Zusammenhang:

Luk. 23:4.14.22 (Schuldursache) und weiter in Apg.19:40 (Ursache).

Aber irgendwo im AT muß der Begriff auch geschrieben sein; es gibt wiederum nur eine einzige Stelle: 1. Sam 22:22 (LXX) 

»Und David sprach zu Abiathar: Ich habe an jenem Tag gewußt, weil Doek, der Syrer, dort war, daß er es meldend dem Saul verkünden würde. Ich bin die Schuldursache an dem Leben (derer aus) dem Hause deines Vaters. … 23 … Bleib´ bei mir, fürchte dich nicht. … Du bist sicher bei mir.«

Dadurch, daß bei dem Priestermord eine Prophetie erfüllt wird > 1. Kön. 2:26f, hat Gott seine Finger im Spiel. Der Überlebende jedoch findet bei David Schutz. 

Man muß zwischen dem AT- und dem NT–Text keinen Zusammenhang herstellen; bemerkenswert ist jedoch beides: Der Schutz, den David bietet und das Heil, dessen Urheber der Sohn Davids ist. 

Sehr spannend, Dein Bibelstudium. Ich finde die Ergebnisse bemerkenswert. Besten Dank!

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

Spoiler

Wahrlich! Wahrlich! ICH sage euch: Wenn jemand MEIN WORT hält, wird er den Tod nicht sehen in Ewigkeit*.“

*"Ewigkeit" = Im Allgemeinen ist im NT von zwei Äonen, d. h. „Welten mit ihren Zeiten“, die Rede: von „diesem Äon“ u. dem „zukünftigen Äon“ (z. B. Mt 12,32; Mk 10,30; Lk 18,30; Eph 1,21). Ein Äon dauert an, solange die Welt andauert, auf die er sich bezieht; hier ist der Bezug die jenseitige Welt (die „Welt des neuen Bundes“) mit ihrer „Zeit“. Die Dauer jener Welt wird durch die Formulierungen „in den Äon“, „in den Äon der Äonen“ ausgedrückt. Da jene Welt kein Ende hat (Lk 1,33; vgl. Jes 9,6; Dan 7,14; Heb 7,3.), hat auch der dazugehörige Äon kein Ende. Dieser endlose Äon kann auch mehrzählig („Äonen“, „Äonen der Äonen“) bezeichnet werden.
Diese ist die Art und Weise, wie der Grieche die Ewigkeit ausdrückt. Abgesehen davon kennt die griechische Sprache keine Entsprechung für „Ewigkeit“ und „ewig“ bzw. „in alle Ewigkeit“.

Jantzen, H., & Jettel, T. (Übers.). (2017). Das Neue Testament, Die Psalmen, Die Sprüche in deutscher Fassung. Bellingham, WA: Faithlife.

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

„Gott aber ist mächtig, euch jede Gnade im Überfluss zu spenden, sodass ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk,“
‭‭2. Korinther‬ ‭9:8‬ ‭SCH2000‬‬

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬

Arme Kirchenmaus oder überreich? 🙂 Überreich! Gott ist so gut, er kann arme Menschlein befähigen etwas für ihn zu tun, er macht uns überreich zu guten Werken! Halleluja!

Shalom, Maranatha

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬

Hallo Simon,

ja, bin ein Würzburger! Die Volkacher Gegend ist sehr schön, aber auch sehr katholisch und religiös. Im Herbst war ich öffter in Volkach, habe dort ein paar Apfelbäume ersteigert und durfte sie dann ernten, sehr lecker. Lieber Gruß zu Dir!

„...Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist!, spricht der Herr der Heerscharen.“
‭‭Sacharja‬ ‭4:6‬ ‭SCH2000‬‬

„Vertraue auf den Herrn von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinen Verstand; erkenne Ihn auf allen deinen Wegen, so wird Er deine Pfade ebnen.“
‭‭Sprüche‬ ‭3:5-6‬ ‭SCH2000‬‬

Shalom, Maranatha

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬

לֹ֤א בְחַ֨יִל֙ וְלֹ֣א בְכֹ֔חַ כִּ֣י אִם־בְּרוּחִ֔י אָמַ֖ר ה'צְבָאֹות׃

Aus dem Propheten Sacharja stammt die von Nico zitierte Portalinschrift
an der Kölner Syngoge in der Roonstraße.

»Lo bechail we lo bekoach ki im beruchi, omar Adonai Zevaoth«

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

An unsere Leser,

wie man sehen kann, sammle ich Bilder von Bibeltexten auf Stein, Holz, Metall, Stoff, Porzellan oder andere Arten von biblischen Dastellungen.
Sehr willkommen sind Portalinschriften an Kirchen, Synagogen oder Bibelverse auf z. B. Grabsteinen. Wer also in seiner Nähe so was findet und gerade ´nen Fotoapparat bzw. Smartfonekamera zur Hand hat, der darf mir die Bilder gerne schicken:
birnbaum(at)bibelarchiv.com
Ich setzte die Bilder auf meine Facebook–Seite: ´Simon Birnbaum` unter "bibelpedia".
Herzlichen Dank!