Rettet die ungeretteten Retter!

Hesekiel-24-5
Was heute alles gerettet werden soll! Rettet den Wald, rettet die Bienen, rettet die Kröten, rettet das Klima. Nur selbst will sich von all diesen "Rettern" keiner retten lassen, obwohl sie alle auf dem Weg zur Ewigen Verdammnis sind. Der einzige RETTER (HEILAND), Der wirklich retten kann, ist JESUS CHRISTUS: Kürzlich predigte ich in Augsburg. Als ich zu meinem gewohnten Platz in der Annastraße kam, war der Platz schon belegt von einer UNO-Aktion mit dem Motto: "Save the children!", zu Deutsch: Hier geht es weiter [...]

Plagt Dich Dein Gewissen?

Wenn Dich das Gewissen plagt, gibt es dafür zwei Gründe. Entweder es kommt vom Teufel oder vom HEILIGEN GEIST:

Ich muss mich also prüfen: Quält der Teufel mein Gewissen oder ist es der HEILIGE GEIST, Der mich beunruhigt? Fest steht eines: Der Teufel hat grundsätzlich kein Interesse daran, Schuld aufzudecken, denn das wäre kontraproduktiv für seine verderblichen Absichten. Schließlich will er keinen Menschen zur Buße leiten, sondern in die Hölle ziehen. Der Teufel will keine Schuld Hier geht es weiter [...]

Ein dehnbares Gewissen

Leider haben viele, die den Namen des HERRN JESUS bekennen und tragen, es nicht: "ein gutes Gewissen". Es ist so einfach, die falsche Annahme zu treffen, dass der Mensch von Natur innerlich "ein unfehlbares Überwachungsprogramm" habe, - und sogar noch einfacher zu denken, dass jeder Vom-Tod-zum-Leben-Gebrachte "ein schnelles Verständnis für die Dinge des HERRN" besäße. Hier geht es weiter [...]

Ratschläge zur Verkündigung (Teil 1)

Wir sind es den Menschen schuldig, dass wir sie zurechtweisen. Schon im Alten Bund galt:

Gemeint ist, dass wir verpflichtet sind, den Nächsten für seine Sünden zu tadeln, um nicht mitschuldig zu werden. Das Gegenteil von "hassen" ist "lieben". Du sollst deinen Nächsten nicht hassen, sonder du sollst ihn zurechtweisen. Das ist Liebe, und das ist auch grundsätzlich die Lehre, die uns der HERR als Vermächtnis hinterlassen hat:

Alles, wirklich aber auch alles, was in den Evangelien und in Hier geht es weiter [...]