JESUS CHRISTUS

ist dein RETTER oder dein RICHTER!

Und seid nicht mitbeteiligt an den unfruchtbaren Werken der Finsternis; vielmehr aber deckt [sie] auch auf ‹und weist zurecht›; denn was heimlich von ihnen geschieht, ist schändlich auch [nur] zu sagen. Das alles wird aber geoffenbart, wenn es vom Licht aufgedeckt ‹und zurechtgewiesen› wird, denn alles, was offenbar gemacht wird, ist Licht. (Epheser 5, 11-13)

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

GOTTES Wort für jeden Tag - Februar 2020

Spoiler

Wer aus* GOTT ist, hört die Worte Gottes. Deswegen hört ihr nicht, weil ihr nicht aus GOTT seid.

* "aus" = im Sinne von: Wer nicht von GOTT her ist; mit dem gr. ek (aus; von) ist die innere Richtung gemeint, das, wovon man bestimmt ist; das Gefüge scheint von Einfluss zu sprechen, von Beziehung, nicht von Wiedergeburt; ebenso am Ende des Verses: „weil ihr nicht von GOTT her seid“.

Jantzen, H., & Jettel, T. (Übers.). (2017). Das Neue Testament, Die Psalmen, Die Sprüche in deutscher Fassung. Bellingham, WA: Faithlife.

Image from rawpixel.com

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

GOTT will Großes tun

wenn wir uns demütigen ...

"Fürchte dich nicht, liebes Land, sondern sei fröhlich

und getrost, denn der HERR kann

auch große Dinge tun!"

Joel 2, 21

Psalm 62,12

"Eines hat Gott geredet,

ein Zweifaches habe ich gehört:

Gott allein ist mächtig,"

"Das Schwache der Welt hat GOTT

auserwählt, damit Er das Starke

zuschanden mache" (1.Kor. 1,27)

GOTT bereitet sich Gefäße vor,

die Er für Seine Sache gebrauchen möchte.

"... Reinigt euch, die ihr des HERRN Geräte tragt!"

Jes. 52,11

"Siehe, einen Starken und Mächtigen hält der Herr bereit;

wie Hagelsturm, wie verderbliches Wetter, wie Wasserflut,

die mächtig einreißt, wirft er zu Boden mit Gewalt"

Jes.28,2

Das hört sich an wie die Wettervorhersage für Dienstag, die eben aus dem Radio kam:
Man solle nicht mit der Bahn fahren und besser gar nicht unterwegs sein.....

»Sieh, Starkes und Gewaltges hat der Herr (Adonai),
Wie Hagelfuß, Verderbens Sturm,
Wie Guß von Wasser, mächtig, flutend.
Er tuts herab zu Boden mit der Hand.«
Max Wiener in der Berliner Bibel (1936)

Luther und andere haben maskulin "den Starken & Mächtigen",
andere, wie Max Wiener, eher neutrisch übersetzt.
Es ist wohl der Assyrer gemeint, der Ephraim verheeren soll bzw. verheert hat;
aber das ist das geschichtliche und somit vergangene Urteil von Adonai.
Wird sich das nochmal für alle, die den Bund nicht ernst nehmen, wiederholen?
Ähnlich, auf andere erfahrbare, aber schon mal gehörte, Art?

Hallo lieber Simon,

ja, das hört sich echt an wie die Wettervorhersage für die nächsten Tage: "Spätestens am Sonntag erreicht Orkan "Sabine" Deutschland. "Ein kleines Monster rast auf uns zu", berichtet ein Wetterexperte v. ntv

Erleben wir es nicht gerade weltweit, das die Naturgewalten, Gericht und Züchtigung Gottes bringen? Nur die Menschen und leider, denke ich auch viele Christen, können keinen Zusammenhang mit dem allmächtigen Gott herstellen, obwohl das "Fachbuch", die Bibel gefüllt ist mit zahlreichen Versen dazu!

"Siehe, es wird ein Wetter des HERRN kommen voll Grimm und ein schreckliches Ungewitter auf den Kopf der Gottlosen niedergehen" (Jer.23,19).

 

Lieber Gruß, Martin

 

 

@Martin:
Seh gerade in deinem Profil: Du bist Unterfranke ...
Hab zu meiner Gymi– Zeit sechs Jahre nicht weit von Dir in der Nähe von Volkach an der Mainschleife in einem Internat eingesessen.
Den Dialekt kann ich heut noch ganz gut "immidiern", nach soo langer Zeit!

Spoiler

"So verherrlichte auch der CHRISTUS nicht Sich Selbst, Hoher Priester zu werden, sondern Der [verherrlichte IHN], Der zu IHM sagte: 'DU bist mein SOHN. ICH habe DICH heute geboren' {Psalm 2, 7}, so wie ER auch an anderer Stelle sagt: 'DU bist PRIESTER in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks' {Psalm 110, 4 LXX}, 7 Der – indem Er in den Tagen Seines Fleisches beides, Flehen und Bitten, mit starkem, ‹lautem› Rufen und Tränen Dem darbrachte, Der IHN vom Tode zu retten vermochte, und erhört wurde wegen Seiner gewissenhaften Einstellung –, obwohl ER SOHN war, an dem, was ER litt, den Gehorsam ‹kennen›lernte(1), und, zum Ziel gebracht(2), wurde ER allen, die IHM gehorchen, URHEBER eines ewigen Heils ..."

(1) "‹kennen›lernte" = im Sinne von: mit Gehorsam vertraut wurde

(2) "Ziel gebracht" = oder: vollendet worden

Jantzen, H., & Jettel, T. (Übers.). (2017). Das Neue Testament, Die Psalmen, Die Sprüche in deutscher Fassung. Bellingham, WA: Faithlife.

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)