Eigenartige Prediger

In über 50 Jahren Dienst habe ich so ziemlich alles kennengelernt, was es im christlichen Sektor gibt. Eigenartige Prediger sind mir natürlich besonders in Erinnerung geblieben. Einmal fuhr ich nach München in die Kohlstraße 6. Dort hatte damals ein Prediger seinen Gemeindesaal. Als ich ihm damals erzählte, dass mich meine Frau verlassen hatte, brüllte er mich an: „Du hirnverbrannter Kerl, lass sie doch laufen, der HERR kann dir 10 andere Frauen schenken!“ Er berief sich dabei auf folgende Bibelstelle:

Das vielfältig Wiederempfangen bezog er auch auf die Frauen. Als ich ihm beim Abschied meine Bedenken wegen seiner Auslegung äußerte, wurde er hitzig und schrie: „Du gehst jetzt hinaus und brichst dir das Bein!“. Es war Winter und eisglatt. Dann ging ich hinaus und brach mir das Bein eben nicht. Kurze Zeit später erfuhr ich durch Glaubensgeschwister, dass er sich selbst das Bein gebrochen hatte. Gotteskinder sind immun gegen Flüche, der Fluch geht wie ein Bumerang zurück zu dem, der ihn geschleudert hat.

Dieser Prediger ist dann immer tiefer gesunken mit seinen extrempfingstlerischen Umtrieben. In seinen „Gottesdiensten“ musste man sich oft laut brüllend am Boden wälzen, weil man bei der Wiedergeburt Geburtsschmerzen haben müsse. Der Prediger landete schließlich im Gefängnis, weil er Minderjährige sexuell missbrauchte.

Quelle: Glaubensnachrichten September 2020, S. 4
  1. „unqualifizierten und sinnfreien Kommentare sind überflüssig“? Oooooo, etschuldgen sie mich Herr Doktor Virologe, sehr qualifizierter VIROLOGE. „Entweder du bringst ZDF…

  2. Informiere du dich doch! Offensichtlich beziehst du deine „Informationen“ aus den Telegram- und Youtube-Kanälen von Soul-Sängern, Schwindel-Doktoren und Vegan-Köchen -…

3 Kommentare zu „Eigenartige Prediger“

    1. Roland

      Da kann ich Dich beruhigen, Bea. Ich verspüre keine Verbitterung gegenüber den Pfingstlern. Die Webseite setzt sich jedoch nicht nur mit den Pfingstlern auseinander, sondern auch mit vielen anderen christlichen Denominationen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)