Mit den Sündern bezahlen

Es wird erzählt, dass zu der Zeit, als Wanderprediger in Amerika noch kostenlos in Hotels verpflegt wurden und übernachten konnten, in North Carolina ein Prediger lebte, der einige Tage in einem Hotel blieb, dessen Besitzer ihm mit großer Gastfreundschaft begegnete. Als er jedoch das Hotel verließ, bekam er zu seiner Überraschung eine Rechnung präsentiert.

„Welshalb?“, so fragte er, „ich dachte, dass Prediger umsonst hier wohnen können.“

„Nun“, entgegnete der Hotelbesitzer, „Sie kamen hierher und nahmen ihre Mahlzeiten ohne Tischgebet ein. Niemand hat Sie auch nur ein einziges Mal mit einer Bibel in der Hand gesehen. Sie rauchten dicke Zigarren. Während Ihres Aufenthalts haben Sie über alles gesprochen, nur nicht über den Glauben. Sagen Sie mir, wie hätten wir wissen sollen, dass Sie ein Prediger sind?“

„Sie haben wie ein Sünder gelebt, nun müssen Sie auch mit den Sündern bezahlen!“

Quelle: Missionary Baptist News

Mit den Sündern bezahlen
Hier kannst Du den Artikel bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)