Ekklesiologie

Die Bettel-Prediger

Bewertung

Oft frage ich solche Zahlkarten-Missionare, ob sie auch die Sünden ihrer Zuhörer konkret ansprechen. Da antworten sie meist: „Das muss ihnen der HEILIGE GEIST sagen!“ Die machen es sich leicht, diese Faulpelze! Sicher kann der HEILIGE GEIST direkt vom Himmel herab zu einem Menschen sprechen. Aber im Normalfall benutzt GOTT Prediger als Sprachrohre.

Geht es aber um die Kollekte und Spenden, da warten sie nicht darauf, bis der HEILIGE GEIST es den Leuten sagt, dass sie spenden sollen. Da kannst Du sie kennen lernen, die unersättlichen Zahlkarten- und Kontonummern-Missionare, denen es immer erst um die Sicherung ihrer eigenen Existenz geht. 

Echte Evangeliumsverkündigung schließt immer auch das Geißeln der Irrlehrer und Verführer mit ein.

Gar steinerweichend können sie ihre finanziellen Engpässe und Bauprojekte schildern und den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen. Wie bei den Flötentönen des Beschwörers die Schlange aus dem Korbe steigt, so öffnet sich einem der Geldbeutel in der Hosentasche fast von alleine unter dem Schall ihrer Bettelschalmeien. Einer dieser Bettel-Prediger sagte mir schroff:

„Bei uns wird gegen niemanden und nichts gepredigt, auch nicht gegen die Katholische Kirche, wir predigen nur das Evangelium!“

Was sich hier so schön fromm nach Evangelium anhört, ist in Wirklichkeit ein anderes Evangelium; denn „gegen niemanden und nichts predigen“ ist völlig unbiblisch. Echte Evangeliumsverkündigung schließt immer auch das Geißeln der Irrlehrer und Verführer mit ein. So hat es der HERR gemacht, so machten es die Apostel, und so machen es auch wir.

Quelle: Glaubensnachrichten 11-2013, S. 3

Bildnachweis:
Das verwendete Beitragsbild steht unter folgender Lizenz: „Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz“
Herzlichen Dank an Praise Poster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)