Abrechnung mit einer Hure und deren Tochter

Die Katholische Kirche ist die in Offenbarung 17,9 beschriebene Hure Babylon, die auf den 7 Hügeln Roms sitzt. Laut Offenbarung ist sie , was heißen will, dass sie noch Töchter hat. Für Luther war diese Einsicht höchst unangenehm, darum fälschte er die Stelle und übersetzte statt "Mutter der Huren" "Mutter der Hurerei", weil er sich sonst persönlich hätte betroffen fühlen müssen. Schließlich war seine lutherische Kirche die legitime Erstgeburt der Hure Babylon. Die Mutterhure (Katholische Hier geht es weiter [...]

Luthers aktive Sterbehilfe zum geistlichen Tod

Luthers Rechtfertigungslehre, dass wir ohne unser Mitwirken selig werden, ist eine gefährliche Irrlehre, die die Menschen so passiv macht, dass sie zur Salzsäule erstarren und sich wie willenlose Lemminge in die Hölle stürzen. Wir werden wohl allein aus Gnaden gerechtfertigt, das ist richtig. Denn das Erlösungswerk gründet sich auf ein historisches Ereignis vor 2000 Jahren, einer Zeit, als wir noch gar nicht lebten, also auch rein theoretisch nichts dazu beitragen konnten. Es geht allein von Hier geht es weiter [...]