Karneval ist ein Produkt des Katholizismus

Das Wort "Karneval" kommt aus dem Kirchenlatein und bedeutet "es lebe das Fleisch" (von lat. "carnis" = "das Fleisch" und lat. "valere" = "wohlleben"). Kardinal Meissner hat es unmissverständlich formuliert. Ich zitiere ihn aus der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" vom 05.01.2007: "Karneval ist in der Kirche geboren und Karneval bleibt nur Karneval, wenn er mit dem Leben der Kirche fest verbunden bleibt." Auch von seinem Wesen her sei der Karneval mit dem Evangelium Christi "gleichsam blutsverwandt," betonte Hier geht es weiter [...]

Konfetti, Essen, Verkleidungen und Spaß?

Mal wieder steht dieses volkstümliche Fest vor der Tür: Karneval. In der Schule und im Kindergarten gibt es wieder ein Haufen Konfetti, Essen, Verkleidungen und Spaß. Doch vertiefen wir uns mal in dieses berüchtigte Fest. Was genau ist Karneval? Die Merkmale des Karnevals sind Ausgelassenheit und Fröhlichkeit. Was kaum jemand glaubt, die Wurzeln liegen im Christentum. Um ca. 600 legte Papst Gregor der Große eine 40-tägige Fastenzeit vor Ostern fest, die an die Zeit erinnern sollte die Jesus Hier geht es weiter [...]