Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

GOTTES Wort für jeden Tag - März 2020

Lieber Roland, bei mir klappt es nicht, mit dem runterladen - zeigt immer Error an!

Lieber Gruß Martin

Lieber Martin,

ich bekomme jetzt auch eine Fehlermeldung. Sehr seltsam. Als ich gestern den Link ins Forum stellte, habe ich ihn getestet und alles hatte funktioniert. Aber ich habe einen neuen Link 🙂 :

https://ia902704.us.archive.org/14/items/diesprucheundkl00vaihgoog/diesprucheundkl00vaihgoog.pdf

Falls dieser Link auch nicht funktionieren sollte, dann schreibe mir.

Shalom

Roland

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

Joh. 1, 14+16

"Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit,

eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater,

voller Gnade und Wahrheit, ...Und aus seiner Fülle haben wir alle

genommen Gnade um Gnade". (Luther)

Manche fragen, ob Jesus irgendwie außerhalb von Gott existierte, von Gott geschaffen worden war oder sonstwie eine "Extraexistenz“ hatte.
Als ob man das Wort von Gott trennen könnte oder es nur auf Geschriebenem zu lesen wäre.
Klar ist nach dem Johannesprolog, daß Jesus kein anderer ist als »Gott mit uns, Immanuel«.

Manche wollen z. B. aus den (syrischen bzw. aramäischen) Peschitta– Texten alternative Wahrheiten herauslesen als der griechische Text sie bietet.
Kürzlich erschien eine neue Evangelienübersetzung aus eben dieser Textfamilie.
Der von Martin oben ausgesuchte Text lautet demnach:

»Nun hat das Wort menschliche Form angenommen
und blieb unter uns.
Wir haben seine Kostbarkeit erfahren.
Es ist eine Kostbarkeit wie die, die ein ’Abbā,
ein Vater zu seinem ersten, dem geliebten Sohn empfindet,
ein ’Abbā, der erfüllt ist von liebevoller Güte und Gerechtigkeit.…

Aus seinem Überfluß haben wir alle liebevolle Güte
und darüber hinaus übergroße Freundlichkeit empfangen

Auch dieses Wort aus dem aramäischen Kreis der Gemeinde der Herausgerufenen
bezeugt keine andere Wahrheit!

Spoiler
Georg Bubolz, Ohne Taube und Kamel. Die vier Evangelien des NT aus der aramäischen Peschittā. 2019

Sprüche 3,25+26

"Fürchte dich nicht vor plötzlichem Schrecken

noch vor dem Verderben der Gottlosen,

wenn es über sie kommt;

denn der Herr ist deine Zuversicht;

er behütet deinen Fuß, dass er nicht gefangen werden." (Luther)

Das »fürchte dich nicht …«, ist das eine himmlische Anweisung, ein göttlicher Befehl, ein Fingerzeig?
Eine andere Übersetzung (siehe Spoiler) verdeutscht das hebräische »al_tira«
»Du fürchtest nicht  vor plötzlicher Gefahr
Und vor der Frevler Ungewitter, / Wenn es naht!
Denn  G o t t  wird seyn in deiner Zuversicht, /
Wird vor der Schlinge hüten deinen Fuß!« (Spr. 3)

Ein älteres Ehepaar aus unserer Gemeinde, die uns auch geistliche Eltern sind,
nehmen das auch wörtlich in Anspruch bei der gerade drohenden Gefahr.
Ein göttlicher Befehl also.
Keine Ausflüchte! Entweder ich vertraue vollständig, oder …
Da aber unser eigentliches Zuhause die himmlische Stadt des Friedens ist,
bekommen diese Worte nichtsdestoweniger eine mehrdimensionale Bedeutung.

 

Spoiler
Lipman Hirsch Loewenstein, Die Proverbien Salomos, edirt, erklärt und metrisch übersetzt. Frankfurt a. M. 1837

 

„Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein zerbrochener Geist; ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz Wirst du, o Gott, nicht verachten.“
‭‭Psalmen‬ ‭51:19‬ ‭SCH2000‬‬

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬

"Wo keine Offenbarung ist,

wird das Volk wild und wüst;

aber wohl dem,

der auf die Weisung achtet."

Sprüche 29,18 (Luther)

Ohne Offenbarung Gottes, ohne Führung des Heiligen Geistes, ohne sein wahres und kraftvolles Wort Gottes, gehen die Menschen in die Irre. Sie sind wie Schafe die keinen Hirten haben, sagt das Wort.

Unser Lande braucht gerade in unseren Tagen, Jünger Jesu, die keinen größen Wunsch haben, als in allem, dem Willen ihres Herrn, gehorsam, geduldig und freudig zu folgen, damit Er uns für die Ernte gebrauchen kann.

Lieber Gruß Martin

Spoiler

Kann man in das Horn stoßen in der Stadt, ohne dass das Volk erschrickt? Geschieht auch ein Unglück in der Stadt, das der HERR nicht gewirkt hat? Nein, GOTT, der HERR, tut nichts, ohne dass ER Sein Geheimnis seinen Knechten, den Propheten, geoffenbart hat. Der Löwe brüllt; wer sollte sich nicht fürchten? GOTT, der HERR, redet; wer sollte nicht weissagen?

(Amos 3, 6-8)

Schlachter, F. E. (Übers.). (2004). Die Bibel: Neue revidierte Fassung 2000 (2. Auflage, Am 3,6–8). Geneva; Bielefeld: Genfer Bibelgesellschaft; Christliche Literatur-Verbreitung.

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

„Danach findet ihn Jesus im Tempel und spricht zu ihm: Siehe, du bist gesund geworden; sündige hinfort nicht mehr, damit dir nicht etwas Schlimmeres widerfährt! Da ging der Mensch hin und verkündete den Juden, dass es Jesus war, der ihn gesund gemacht hatte. Und deshalb verfolgten die Juden Jesus und suchten ihn zu töten, weil er dies am Sabbat getan hatte.“
‭‭Johannes‬ ‭5:14-16‬ ‭SCH2000‬‬

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬