Die Wurzeln der Ökumene und deren Auswirkungen

Die Ökumene ist eine Vermischung mit der Welt - eine Einheit mit der Welt, aber nicht mit CHRISTUS.  Sie ist ein Zwischenstadium bis zur Fertigstellung der Prophezeiung von Offb. 17-18 (Hure Babylon). Vermischung ist das Anfangsstadium, um von JESUS abzuziehen (1. Kor 1,4 - Parteiengeist). Paulus stellt dies öffentlich bloß, weil nicht ganz am Wort GOTTES festgehalten wird. Sünde muss bekannt und ausgeräumt werden (1. Kor.  5,6: Ein wenig Sauerteig durchsäuert den ganzen Teig). Davon sollen Hier geht es weiter [...]

Zeitströmungen

Baldur Gscheidle, Stuttgart 2001   Hauptteil Vorwort Zum Thema „Zeitströmungen“ wurde ich von Bruder Albert Gießler aus Bernstadt / Ulm geführt. Im August 1998 bat er mich, auf einer Freizeit zu diesem Thema doch einen Vortrag zu halten. Aus persönlichen Gesprächen wußte er, daß ich mich mit den unterschiedlichsten Zeiterscheinungen unserer Tage auseinandergesetzt habe. So habe ich also begonnen und alles Wissen aufgelistet, in Arbeit genommen, auch neue Quellen herangezogen Hier geht es weiter [...]