Wenn Friede mit GOTT meine Seele durchdringt

Horatio Spafford war als erfolgreicher Rechtsanwalt in Chicago tätig. Er besaß im Stadtzentrum Chicago eine Immobilie und Ländereien am Michigan-See. Das „Chicagofeuer“ von 1871 zerstörte seinen Besitz.

Horatio Spafford war bekannt als hingegebener Christ. Im Herbst 1873 entschied Spafford, mit seiner gesamten Familie nach England zu reisen, wobei er selbst seinen Freund, den Evangelisten Dwight L. Moody bei seiner evangelistischen Arbeit unterstützen wollte.

Jedoch wurde Spafford unerwartet in Chicago wegen einer dringenden Geschäftsangelegenheit zurückgehalten. Er bestimmte, dass seine Frau Anna mit den Kindern an Bord des französischen Dampfers „Ville du Havre“, wie geplant, abreisen sollte. Er wollte später nachkommen.

Am 02. November 1873 wurde das Passagierschiff durch ein Containerschiff gerammt. Spaffords vier Töchter: Anna (22), Maggie (9), Bessie (7) und Tanetta (2) wurden über Bord gespült, das Schiff sank in nur 12 Minuten. 226 Passagiere ertranken bei diesem Unglück. Mrs. Anna Spafford war eine der wenigen, die überlebten. Sie wurde gerettet und nach Cardiff/Wales gebracht. Ihrem Mann sandte sie das herzzerreißende Telegramm: „Alles ist verloren, nur ich überlebte.“

Nach dieser schrecklichen Nachricht segelte Spafford sofort schweren Herzens nach England ab, um seiner leidgeprüften Frau beizustehen. Er schrieb auf der Fahrt:

„Am Donnerstag befanden wir uns über der Stelle, wo das Schiff unterging: das Wasser ist drei Meilen tief. Aber ich denke nicht an unsere Lieben dort. Sie sind sicher und geborgen in den Armen des guten Hirten und – nicht mehr lang – werden auch wir dort sein. In der Zwischenzeit danken wir GOTT und haben noch Gelegenheit, IHM zu dienen und IHN zu preisen wegen Seiner Liebe und Gnade zu uns.“

Spafford schrieb nachts die Worte des Liedes nieder, das schon vielen Millionen Menschen zum Segen wurde:

1) Wenn Friede mit GOTT meine Seele durchdringt,
ob Stürme auch drohen von fern,
mein Herze im Glauben doch allezeit singt:
„Mir ist wohl, mir ist wohl in dem HERRN“.

Refr.: Mir ist wohl (mir ist wohl) in dem HERRN (in dem HERRN)!
Mir ist wohl, mir ist wohl in dem HERRN!

2) Wenn Satan mir nachstellt und bange mir macht,
so leuchtet dies Wort mir als Stern:
Mein JESUS hat alles für mich schon vollbracht;
ich bin rein durch das Blut meines HERRN.

3) Die Last meiner Sünde trug JESUS, das LAMM,
und warf sie weit weg in die Fern;
ER starb ja für mich auch am blutigen Stamm:
Meine Seele lobpreise den HERRN.

4) Nun leb ich in CHRISTO für CHRISTUM allein,
Sein Wort ist mein leitender Stern.
In IHM hab ich Fried und Erlösung von Pein,
meine Seele ist selig im HERRN.

Das Lied hat hier angehört werden.

Aus: "Die Wegbereiter" Nr. 687 02/2020

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Avatar
    Nico

    Was für ein starkes Zeugnis und Vorbild, danke!

    Shalom Nico

  2. Avatar
    Martin

    Danke für diesen wunderbaren Bericht! Mir kamen die Tränen für diese wunderbare Wahrheit, die jeder in Anspruch nehmen kann, egal welcher Sturm gerade unser Leben zu schütteln versucht. Gerade in unserer Zeit, ist es so ein Vorrecht, ein Kind Gottes zu sein.

    Lieber Gruß Martin

Schreibe einen Kommentar

Optionally add an image (JPEG only)