JESUS CHRISTUS

ist dein RETTER oder dein RICHTER!

Und seid nicht mitbeteiligt an den unfruchtbaren Werken der Finsternis; vielmehr aber deckt [sie] auch auf ‹und weist zurecht›; denn was heimlich von ihnen geschieht, ist schändlich auch [nur] zu sagen. Das alles wird aber geoffenbart, wenn es vom Licht aufgedeckt ‹und zurechtgewiesen› wird, denn alles, was offenbar gemacht wird, ist Licht. (Epheser 5, 11-13)

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der Heilige Geist in Ihnen

12

Wir ... sind einmal erleuchtet worden

...haben die himmlische Gabe geschmeckt

... sind des Heiligen Geistes teilhaftig geworden

und haben das gute Wort Gottes und die Kräfte

des zukünftigen Zeitalters geschmeckt.

(nach Hebräer 6, 4-5)

Derek Prince erläutert in diesem Buch das Handeln des Heiligen Geistes und wie er im Leben von Christen wirkt. Wenn wir die aktive Gegenwart des heiligen Geistes in unserem Leben verstehen und empfangen, erhalten wir neue Kraft und Gnade für unser tägliches Dasein. Durch die Kraft des heiligen Geistes kann jeder Christ ... die ständige Gegenwart Jesu erfahren ... die Pläne Gottes besser verstehen ... ein mutiger Zeuge Jesu werden ... sich ein Verständnis des Wortes gottes aneignen ... übernatürlich Wegweisung von Gott erhalten ... im Sinne Gottes beten ... körperliche Heilung und Durchhaltevermögen empfangen.

Erfahren Sie, wie Sie mit dem heiligen Geist erfüllt werden können, um so leben zu können, wie Jesus gelebt hat: in Liebe und Gnade -und in der Kraft Gottes.

"Durch den Heiligen Geist weiß Gott alles, und nichts ist vor Ihm verborgen. Außerdem ist Gott durch den Heiligen Geist überall zur selben Zeit gegenwärtig. Diese beiden Eigenschaften werden durch die beiden Begriffe allwissend bzw. allgegenwärtig ausgedrückt. Diese Tatsache wird in diversen Bibelstellen erläutert. Eine davon  ist Jeremia 22, 23-24, in der der Herr sagt:

"bin ich nur ein Gott, der nahe ist, spricht der Herr, und nicht auch ein Gott, der ferne ist? Meinst du, dass sich jemand so heimlich verbergen könne, dass ich ihn nicht sehe? spricht der Herr. Bin ich es nicht, der Himmel und Erde erfüllt?`spricht der Herr." (LU).

(Derek Prince, Der Heilige Geist In Ihnen)

Über David, den großen König und Psalmist, lesen wir in 2.Samuel 23, 1-2. Dies sind die Worte Davids:

"Und dies sind die letzten Worte Davids: Ausspruch Davids, des Sohnes Isais, Ausspruch des Mannes, der hochgestellt ist, des Gesalbten des Gottes Jakobs und des Lieblings in den Gesängen Israels: Der Geist des Herrn hat durch mich geredet, und sein Wort war auf meiner Zunge."

David hat uns diese wunderbaren Psalmen geschenkt, weil der Geist des Herrn durch ihn geredet hat und sein Wort auf seiner Zunge war. Auch hier ist wieder vom Geist Gottes und vom Wort Gottes die Rede.

In 2. Petrus 1,21 fasst Petrus den Dienst sämtlicher alttestamentlicher Propheten zusammen, als er sagt:

"Denn niemals wurde eine Weissagung durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern von Gott her redeten Menschen, getrieben vom Heiligen Geist."

Nie hat ein Prophet, der eine wahre Botschaft Gottes weitergegeben hat, aus eigener Initiative oder aus eigenem Denken, Urteil oder Verstand heraus gesprochen. Jeder von ihnen war vom Heiligen Geist inspiriert (getrieben). Deshalb war seine Botschaft keine menschliche Botschaft, sondern eine, die von Gott selbst kam.

(Derek Prince, Der Heilige Geist In Ihnen)

"Wir können auch feststellen, dass für den gesamten Dienst Jesu der Heilige Geist der alleinige Ursprung was. Bis der Heilige Geist am Jordan nach der Taufe durch Johannes auf Jesus kam, hat dieser weder gepredigt noch irgendein Wunder vollbracht. Er wartete, bis der Heilige Geist auf Ihn gekommen war.

In Apostelgeschichte 10, 38 beschrieb Petrus dem Volk, das sich im Hause des Kornelius versammelt hatte, den Dienst Jesu:

"... Jesus von Nazareth, wie Gott ihn mit Heiligem Geist und mit Kraft gesalbt hat, der umherging und wohltat und alle heilte, die von dem Teufel überwältigt waren; denn Gott war mit ihm."

Der Ursprung und die Stärke des Dienstes Jesu auf Erden war der Heilige Geist."

(Derek Prince, Der Heilige Geist In Ihnen)

Der Helfer in uns

Was bedeutet es ganz praktisch für uns, dass der Heilige Geist gekommen ist, um unser Beistand zu sein? Betrachten wir zunächst noch einmal die Stelle in Johannes 14, 16-18, in der Jesus diese konkrete Verheißung gibt: "... Und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht nocht ihn kennt. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird euch sein. (Wie Sie sehen können, ist diese Verheißung nur für Gläubige, nicht aber für die Welt besdtimt) Ich werde euch nicht verwaist zurücklassen, ich komme zu euch."

Das Wort "paracletos" bedeutet wörtlich "jemand der herbeigerufen wurde, um jemandem hilfreich zur Seite zu stehen." Ein "paracletos" ist jemand, der etwas für Sie tun kann, das Sie für sich selbst nicht tun können. Das gleiche griechische Wort finden wir in 1.Joh.2,1:

"Meine Kinder, ich schreibe euch dies, damit ihr nicht sündigt; und wenn jemand sündigt - wir haben einen Beistand (im Deutschen: "Advokat (Anwalt)") bei dem Vater: Jesus Christus, den Gerechten."

Das Wort, das hier mit "Beistand" übersetzt wurde, ist die Entsprechung zu "paracletos". Das Wort "Advokat" kommt aus dem Lateinischen. Es setzt sich aus ad ("zu") und vocata ("gerufen") zusammen und bedeutet "jemand, der herbei oder hineingerufen wurde". In fast allen Sprachen, die vom Lateinischen abstammen, ist das Wort "Advokat" gleich bedeutend mit Rechtsanwalt. Es bedeutet, dass jemand zu unserer Verteidigung spricht. Wir alle kennen die Rolle eines Advokaten oder Rechtsanwalts in unserer modernen Gesellschaft.

(Derek Prince, Der Heilige Geist In Ihnen)

Viele Christen meinen: "Hätte ich nur zu der Zeit gelebt, als Jesus hier auf Erden war." Doch Jesus sagt: "So ist es besser für euch. Wenn ich im Himmel bin und der Heilige Geist auf ERden ist, habt ihr mehr davon."

(Derek Prince)

Der Helfer in uns

"Was bedeutet es ganz praktisch für uns, dass der Heilige Geist gekommen ist, um unser Beistand zu sein? Betrachten wir zunächst noch einmal die Stelle in Johannes 14, 16-18, in der Jesus diese konkrete Verheißung gibt:

"... Und ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, dass er bei euch sein in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht noch ihn kennt. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. (Wie Sie sehen können, ist diese Verheißung nur für Gläubige, nicht aber für die Welt bestimmt) Ich werde euch nicht verwaist zurücklassen, ich komme zu euch."

Das Wort "paracletos" bedeutet wörtlich "jemand der herbeigerfuen wurde, um jemandem hilfreich zur Seite zu stehen." Ein "paracleto" ist jemand, der etwas für Sie tun kann, das Sie für sich selbst nicht tun können. Das gleiche griechische Wort finden wir in 1.Johannes 2,1:

"Meine Kinder, ich schreibe euch dies, damit ihr nicht sündigt; und wenn jemand sündigt - wir haben einen Beistand (im Deutschen: "Advokat (Anwalt)") bei dem Vater: Jesus Christus, den Gerechten."

Das Wort, das hier mit "Beistand" übersetzt wurde, ist die Entsprechung zu "paracletos". Das Wort "Advokat" kommt aus dem Lateinischen. Es setzt sich ad ("zu") und vocata ("gerufen") zusammen und bedeutet "jemand, der herbei oder hineingerufen wurde". In fast allen Sprachen, die vom Lateinischen abstammen, ist das Wort "Advokat" gleich bedeutend mit Rechtsanwalt. Es bedeutet, dass jemand zu unserer Verteidigung spricht. Wir alle kennen die Rolle eines Advokaten oder Rechtsanwalts in unserer modernen Gesellschaft.

(Derek Prince)

Die Offenbarung des Wortes Gottes

Der Heilige Geist hilft uns, tröstet uns, und sorgt für uns in konkreter Hinsicht. Der erste Punkt in diesem Zusammenhang: Er offenbart uns das Wort Gottes. Der Heilige Geist ist der Offenbarer und Ausleger des Wortes Gottes. In Johannes 14, 25-26 sagt Jesus zu Seinen Jüngern:

"Dies habe ich zu euch geredet, während ich bei euch weile. Der Beistand (paracletos) aber, der Heilige Geist, den der Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe."

(Derek Prince)

Die Exaktheit und Autorität der Propheten des Alten Testaments war die des Heiligen Geistes selbst. Er war für das, was sie sagten, verantwortlich, weil Er auf ihnen ruhte. Er inspirierte sie und trieb sie an. Dasselbe gilt aber auch für die Schriften des Neuen Testaments. Jesus stellte sicher, dass der Heilige Geist die Jünger an alles, was sie noch lernen mussten, lehren würde. Der Heilige Geist ist der wahre Autor aller Schriften, sowohl des Alten als auch des Neuen Testaments. Paulus stellt dies in 2.Timotheus 3, 16 sehr deutlich fest:

"Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, ..."

(Derek Prince)

Der Heilige Geist war der Autor der Heiligen Schrift und Er ist auch unser persönlicher Lehrer der Heiligen Schrift. Auf diese Weise wird der Autor des Buches gleichzeitig derjenige, der es auslegt und erklärt. Wer könnte ein Buch besser erklären als die Person, die es geschrieben hat?

(Derek Prince)

12