Erweckung vs. Flirty Fishing

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ekklesiologie
Bewertung

Was man heute als „Erweckung“ ausgibt, ist meist nur psychedelischer Jugendkult mit viel Musiklärm und Flirty Fishing. Auch jeder hochfrisierte Gemeindebetrieb wird schnell zur Erweckung erklärt, besonders wenn so ein charismatischer Blasebalg es versteht, viel Wind auf dem Podium zu machen und Hände fuchtelnd hin und her geht wie ein Raubtier im Käfig. Es ist nur heiße Luft, die da geblasen wird, jedoch keine Erweckungsluft.  Solche Schaumschläger erzeugen nur Abschaum. Wo Erweckungsluft weht, vergehen den Menschen die Finessen.

Heute ist das meiste nur eine „Erweckung“ des Fleisches! So etwas kann man fabrizieren. Das Rezept lautet: Nimm drei junge Männer und drei junge Mädchen, sämtlich unverheiratet, und bilde mit ihnen einen Bibelkreis. Und schon beginnt das Geflirte und Gekicher, und es kommen immer mehr hinzu, die sich suchen und beschnuppern und bei gemeinsamen Beten, Singen und Turteln sich schnell näher kommen.

Auch der ganze Missionseifer hat mit „Leidenschaft für Jesus“ meist nichts zu tun. Diese Leute werden nicht vom HEILIGEN GEIST, sondern von ihren Hormonen getrieben. Das kann ich dir beweisen. Sobald einer von ihnen geheiratet hat, ist der Ofen aus, und ihr ganzer Missionsbetrieb geht über in den üblichen Ehebettbetrieb. Wer einen Ehepartner sucht, soll alleine ins Kämmerlein gehen und den VATER bitten. Schürzenjägerei und Missionsarbeit dürfen nicht vermengt werden. Missionsarbeit ist heiligster Dienst an vorderster Front.

Quelle: Glaubensnachrichten 06-2017, S. 3

4 Gedanken zu „Erweckung vs. Flirty Fishing

    1. Beurteilen und Liebe hängen sehr eng zusammen. Um der Schwester bzw. dem Bruder das geben zu können, was GOTT ihm wirklich geben möchte, müssen wir aufgrund seines Lebens und Handelns versuchen zu verstehen, wo er in seiner Beziehung zu GOTT steht, wo seine Schwächen und Sünden sind und er Hilfe braucht. Wer den Wunsch hat, GOTT zu gefallen, wird auch dankbar für diese Hilfe sein.

      Viele religiöse Menschen sind leider zu stolz, reagieren sensibel und es führt zu Konflikten, wenn man Probleme in ihrem Glaubensleben anspricht. Sicher ist es leichter, den anderen nicht mit seinen Verirrungen zu konfrontieren und zur Änderung zu rufen.

       

      Als Konsequenz öffnete sich das Christentum für Irrlehren und falsche Vorstellungen von GOTT. Die Gemeinde hörte auf, ein Vorbild zu sein, das die Welt beurteilt und zur Lebensänderung ruft.

      Die Bibel hat diese Gefahren vorhergesehen und ruft uns auf, für unsere Glaubensgeschwister Verantwortung zu tragen, sie zu ermahnen und zu ermuntern. Nur so ist es möglich, dass die Liebe, wie sie dem Willen GOTTES entspricht, und die Reinheit der Gemeinde erhalten bleiben.

       

      1. Das kann ich voll unterschreichen was Sie sagen, und sehe vieles auch so wie Sie es schreiben, aber denoch im beurteilen der anderen gehen sie lieblos um, das sollte eigentlich auch ein Zeugnis nach aussen sein. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)