Kirchliches Bibelverbot

Der Kampf zwischen der Heilige Schrift, dem inspirierten, bleibenden Wort GOTTES (Kanon) und den menschlichen Satzungen flammte von Jahrhundert zu Jahrhundert mehr und mehr auf, als die kirchlichen Obrigkeiten ihr widergöttliches Leben und Lehren durch eigene Lehren und neue Dogmen zu rechtfertigen versuchten und damit die Bibel ins Abseits drängten. Die röm.-kath. "Kirche" setzte sich nun immer mehr von der Lehre JESU und der Apostel ab. Systematisch wurde das Volk von CHRISTUS und Seinem Evangelium Hier geht es weiter [...]