Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Passio sanctorum scilitanorum - Hinrichtung von 12 Christen am 17.07.180

Die "Passio sanctorum scilitanorum" gilt als das älteste christliche Dokument in lateinischer Sprache. Dieser Märtyrerbericht schildert die Verurteilung von 12 Christen. Deren "Verbrechen" bestand allein darin, den römischen Kaiserkult zu verachten. Denn sie glaubten an GOTT und an Seinen SOHN JESUS CHRISTUS. Ihren Glauben wollten sie auch unter Androhung der Todesstrafe nicht aufgeben – echte christliche "Fundamentalisten" eben.

Diese zwölf Schwestern und Brüder (Speratus, Nartzalus, Kittinus, Veturius, Felix, Aquilinus, Lätantius, Januaria, Generosa, Vestia, Donata und Sekunda) wurden am

17. Juli 180 in Karthago

hingerichtet.

Hier kannst Du  die Märtyrerakten über unsere Geschwister lesen.

Maranatha

Roland

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

Lieber Roland,

danke für diesen Bericht.  Ja, nach solchen Brüdern und Schwestern sehne ich mich und möchte selbst diese Entschlossenheit, täglich neu haben.

Lieber Gruß, Martin

Roland hat auf diesen Beitrag reagiert.
Roland