Die Verehrung von Kreuzen

Die frühen Christen kannten noch keine Verehrung des Kreuzes. Sie hielten sich an das Verbot der Bilderverehrung in den Zehn Geboten (vgl. 2. Mo 20,4-6). Die Herstellung und Aufstellung von Bildern galt bei ihnen deshalb als heidnisch. Auch kannten sie die ironischen Bemerkungen zur Verehrung oder Anbetung von Gegenständen, die Gott durch alttesta- mentliche Propheten gemacht hatte: Aus der einen Hälfte eines Baumes machen die Menschen Feuerholz, vor der anderen knien sie nieder und beten: „Errette Hier geht es weiter [...]