Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ist der heilige Geist auch Seele?

12

Liebe Karin,

der Geist des Menschen kommt von Gott und kehrt wieder zu Gott zurück 1Mo2,7. Der Odem des Lebens ist der Geist, den Gott dem Menschen gibt. Ohne Geist ist der Leib tot Jak2,26. Ohne Geist könnte der Mensch auch nicht mit Gott kommunizieren wie  z.B. in Röm8,16. Jedoch die Seele entstand in 1Mo2,7 bei der Erschaffung Adams "wurde zu einer lebendigen Seele" und existiert auf ewig. Die Seele ist nach dem Tod nicht einfach weg. Sonst bräuchten wir auch keinen stellvertretenden Tod für unsere Sünden. Bei der Fortpflanzung des Menschen entsteht die Seele bei der Zeugung eines Menschen.

Die Seele ist die Persönlichkeit, der Mensch an sich, wie er denkt, fühlt, handelt, die auch nach dem Tod weiter existiert, ewig ist. Darum sind wir für alles, in Wort und Werk, vor Gott verantwortlich. Die Seele eines Menschen kann erkranken, aber nicht der Geist. So bedeutet z.B. "Psychopath" nichts anderes als dass die Psyche krank ist.

In Jak5,19.20 "so hat er eine Seele vom Tod errettet..." Im Gegensatz dazu, zum besseren Verständnis zur Unterscheidung von Geist und Seele: Der Geist kann nicht sterben.

Stirbt der Mensch, so kehrt der Geist, der dem Leib Leben gegeben hat, wieder zurück zu Gott. Denn alles Leben kommt von Gott. Der Leib kehrt wieder zu Staub zurück. Und die Seele des Menschen geht entweder hinab ins Totenreich (die Ungläubigen) oder zu Jesus Christus in den Himmel.

Die Seele kann auch ohne Leib sehen, sprechen, hören: Lk16,19-25 Off6,10.

Und außerbiblisch erklärt: Menschen sehen sich von oben auf dem Op-Tisch. Der Leib liegt dort, aber die Seele ist aus dem Leib ausgetreten und sieht, hört dennoch.

Wir haben einen Leib, einen Geist und sind eine Seele: 1Thes5,23 "Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und euer ganzes [Wesen], der Geist, die Seele und der Leib, möge untadelig bewahrt werden bei der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus!"

Unsere Seele ist also in unserem Leib wohnhaft. Siehe auch 2Kor5,1-10. Der sterbliche, verwesliche Leib.

Ist es jetzt verständlicher?

12