Frömmler

Ratschläge zur Verkündigung (Teil 1)

Wir sind es den Menschen schuldig, dass wir sie zurechtweisen. Schon im Alten Bund galt: [stextbox id=“alert“ caption=“3. Mose 19, 17″ shadow=“true“ ccolor=“ffff00″ bgcolor=“ffffff“ cbgcolor=“9A007B“ bgcolorto=“ffffcc“ cbgcolorto=“6C0057″]Du sollst deinen Bruder nicht hassen in deinem Herzen; sondern du sollst deinen Nächsten ernstlich zurechtweisen, dass du nicht seinetwegen Schuld tragen musst![/stextbox] Gemeint ist, dass wir verpflichtet sind, …

Ratschläge zur Verkündigung (Teil 1) Weiterlesen »

„… und wenige sind es, die ihn finden“

Wen oder was finden? Den schmalen Weg. Und warum finden ihn nur wenige? Weil die meisten gar nicht danach suchen. Wer sucht auch schon das Schmale, Enge und Beschwerliche? Kennst Du überhaupt einen Menschen, der so etwas sucht? Nein? Dann kennst Du auch keinen Christen. Ganz anders ist es auf dem Breiten Weg. Den braucht …

„… und wenige sind es, die ihn finden“ Weiterlesen »

Heilsgewissheit

Wenn man Katholiken oder Protestanten fragt, ob sie in den Himmel kommen, zucken sie mit der Schulter und sagen: „Ich hoffe es.“ Dennoch sind mir solche noch angenehmer als die Frömmler, die im Brustton der Überzeugung von Heilsgewissheit reden, die sie sich nur selbst zugesprochen haben. Sie haben es sich solange eingeredet, bis sie es …

Heilsgewissheit Weiterlesen »

Der BFP und Helmut Bauer ( „Wort und Geist-Bewegung“)

Vor dieser Bewegung muss gewarnt werden, weil die abartigsten Irrlehren der amerikanischen Wohlstandsevangelisten Kenneth Hagin, E.G. Kenyon, Benny Hinn, Kenneth Copeland, Todd Bentley u. a. bis zum Exzess getrieben werden. Helmut Bauer läßt sich nicht nur „Völkerapostel“, sondern gar „Führer der Nation“ nennen, auch eine neue Zeitrechnung und Ablösung der bisherigen Rechtsordnung ist vorgesehen. Letzteres dürfte …

Der BFP und Helmut Bauer ( „Wort und Geist-Bewegung“) Weiterlesen »

Wer in Sodom lebt, braucht sich über Gomorra nicht zu wundern

Wir brauchen uns über entartete Sitten in de Welt. Das ist für Sodom und Gomorra ganz normal. Über was wir uns aufregen sollten, ist etwas anderes: Nämlich über den Abfall der Christenheit und den Gräuel der Verwüstung, der an heiliger Stätte getrieben wird. Wir dürfen schon entsetzt sein über die Gottlosigkeiten der Welt und daran …

Wer in Sodom lebt, braucht sich über Gomorra nicht zu wundern Weiterlesen »