Globalisierung der Religionen

Auf der Konferenz des "Weltparlament der Religionen" 1993 in Chicago wurde beschlossen, eine internationale Behörde ins Leben zu rufen, die die Vereinheitlichung aller Religionen beschleunigen sollte und sich als geistlicher Zweig der Vereinten Nationen konstituiert. Man nennt sie "United Religions Initiative" (URI). Initiator ist Sigmund Sternberg, der Leiter des Internationalen Rates der Christen und Juden, zusammen mit Robert Muller, dem bekannten New-Age-Vertreter bei den Vereinten Nationen. Hier geht es weiter [...]