Immer wieder Zinzendorf

Seit ich im Jahre 1985 in meinem Buch "Dokumente der Unterwanderung" veröffentlicht hatte, dass Zinzendorf Freimaurer gewesen sei, haben das geschäftstüchtige Prediger der schreibenden Zunft sofort begierig aufgenommen und gewerblich ausgeschlachtet. Seither kommt das Thema nicht zur Ruhe. Noch heute werde ich gefragt, ob ich mich nicht geirrt hätte wegen Zinzendorf. Nein, nach über 20 Jahren - ich habe mich mittlerweise ja weiterhin mit Zinzendorf beschäftigt - kann ich meine damaligen Aussagen Hier geht es weiter [...]

Was ist aus den Herrnhutern geworden?

Schon die Gründung der Brüdergemeine liegt im Dämmerlicht von Logen und Kapitelsälen, wie Zinzendorf durch und durch Geheimbündler und Ökumeniker war. Bei allem pietistischen Schwulst darf man sich nicht darüber hinwegtäuschen lassen, dass die Herrnhuter die direkte Fortsetzung der Böhmischen Brüder (Geheimbund) des Jan Comenius waren. Zinzendorf hatte die Bischofsweihe der Böhmischen Brüder erhalten. Er entwarf schon damals ein "Ökumenisches Gesangbuch", das er dem Papst gewidmet hatte. Hier geht es weiter [...]