Die Bekenntnisbewegung und ihre Lutherversessenheit

Die angebliche Entschiedenheit der Bekenntnisbewegung besteht hauptsächlich darin, dass sie kirchlich und politisch konservativ sind. Und dann diese Lutherversessenheit! Bedenke: Luther rief zum Pogrom auf an Juden, Täufern und Antitrinitariern: "Pfu euch hier und pfu euch dort und wo ihr seid, ihr verdammten Juden [...] Ihr solltet allein die Biblia lesen, die der Sau unter dem Schwanz steht, und die Buchstaben, so da selbst herausfallen, fressen und saufen. [...]" "Die Juden sind ein solch Hier geht es weiter [...]

Nicht auf jüdische Fabeln und Menschengebote achten

Dass das Gesetz nicht den Heiden, sondern ausschließlich den Juden gegeben wurde, kann man schwarz auf weiß nachlesen in 2. Mose 20. Ebenso ist der Sabbat ausschließlich den Juden gegeben worden: Bestätigt wird das ganze im Neuen Bund durch das Apostelkonzil, das anordnete, dass das Gesetz des Moses den Christen aus den Heiden nicht auferlegt werden darf, weil es ohnehin nie für die Heiden vorgesehen war. Diese Anordnungen, wie alle Verfügungen der Apostel, sind verbindliche Lehre und werden Hier geht es weiter [...]