Warum viele nicht an GOTT glauben können….

... und warum auch viele Gläubige in ihrem Glauben Schiffbruch erleiden. Das ist zum großen Teil die Schuld der Theologen und Prediger, die den Menschen seit der Reformation ein falsches Gottesbild vermitteln, d.h. die falsche Vorstellung von einem ausschließlich "lieben Gott", der nichts anderes, als lieben kann. Das ist ein Götzenzerrbild, dessen Anbetung zwar angenehm psychedelisch wirkt, wie Opium, aber dessen Wirkung nur anhält, solange alles gut geht. Kommen Krisen, Krankheiten oder Tod, Hier geht es weiter [...]