Forum

JESUS CHRISTUS

ist dein RETTER oder dein RICHTER!

Und seid nicht mitbeteiligt an den unfruchtbaren Werken der Finsternis; vielmehr aber deckt [sie] auch auf ‹und weist zurecht›; denn was heimlich von ihnen geschieht, ist schändlich auch [nur] zu sagen. Das alles wird aber geoffenbart, wenn es vom Licht aufgedeckt ‹und zurechtgewiesen› wird, denn alles, was offenbar gemacht wird, ist Licht. (Epheser 5, 11-13)

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Glaube und Nachfolge

"Die Erlösung in CHRISTUS ist eine völlige; auch nicht der geringste Zweifel daran soll mehr Raum in uns haben. Lass dir die Augen hierfür öffnen. Dann werden Herz und Sinn durchglüht von einer warmen, innigen Liebe zum himmlischen Vater, der uns aus Gnaden den ERLÖSER gesandt hat. Liebe und Dankbarkeit empfindest du unserem Herrn Jesus gegenüber wegen dieser kostbaren Glückseligkeit, los zu sein vom bösen Gewissen im Blute des Lammes."

(Markus Hauser, Überwinderbotschaft: Das LAMM in der Mitte des Thrones, Waldbröl)

Doch das Geheimnis der Vollmacht liegt in der Trennung von allem, was unrein ist; und nach meiner Überzeugung ist nichts so unrein, wie die glaubensarmen, liberalen Anschauungen, die heute von einzelnen vertreten werden. Wir sollten damit auch keine Berührung suchen.

Meine tiefe innere Überzeugung lautet: "gehet aus von ihnen und sondert euch ab und rührt kein Unreines an, so will ich euch annehmen und euer Vater sein" (2.Kor. 6,17) (Duncan Campbell)

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)

"Der eigene Wille ist nicht ein "Armes und Weniges",

wie es in einem Lied heißt, sondern ein Tyrann.

Aus dem Eigenwillen kommt der Eigensinn,

und aus dem Eigensinn der Irrsinn."

(Georg Steinberger)