JESUS CHRISTUS

ist dein RETTER oder dein RICHTER!

Und seid nicht mitbeteiligt an den unfruchtbaren Werken der Finsternis; vielmehr aber deckt [sie] auch auf ‹und weist zurecht›; denn was heimlich von ihnen geschieht, ist schändlich auch [nur] zu sagen. Das alles wird aber geoffenbart, wenn es vom Licht aufgedeckt ‹und zurechtgewiesen› wird, denn alles, was offenbar gemacht wird, ist Licht. (Epheser 5, 11-13)

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Die Welt, der Teufel und Christus

Immer wieder begegne ich Tendenzen dieser Geisteshaltung von Geschwistern im Herrn:

„Der Teufel ist der, der die Welt beherrscht. Paß auf, nimm dich in Acht, der Teufel ist überall und wenn du nicht mit ganzer Kraft widerstehst, holt er vielleicht doch noch deine Seele und du wirst mit ihm in den Feuersee geworfen.“

Kennt ihr das?

Ein paar Bibelverse die irgendwie etwas anderes aussagen:

„Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!“
‭‭Johannes‬ ‭16:33‬ ‭SCH2000‬‬

„Da aber Jesus ihre Gedanken kannte, sprach er zu ihnen: Jedes Reich, das mit sich selbst uneins ist, wird verwüstet, und keine Stadt, kein Haus, das mit sich selbst uneins ist, kann bestehen. Wenn nun der Satan den Satan austreibt, so ist er mit sich selbst uneins. Wie kann dann sein Reich bestehen? Und wenn ich die Dämonen durch Beelzebul austreibe, durch wen treiben eure Söhne sie aus? Darum werden sie eure Richter sein. Wenn ich aber die Dämonen durch den Geist Gottes austreibe, so ist ja das Reich Gottes zu euch gekommen! Oder wie kann jemand in das Haus des Starken hineingehen und seinen Hausrat rauben, wenn er nicht zuerst den Starken bindet? Erst dann kann er sein Haus berauben.“
‭‭Matthäus‬ ‭12:25-29‬ ‭SCH2000

„Der Gott des Friedens aber wird in Kurzem den Satan unter euren Füßen zermalmen. Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch! Amen.“
‭‭Römer‬ ‭16:20‬ ‭SCH2000‬‬

„So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch;“
‭‭Jakobus‬ ‭4:7‬ ‭SCH2000‬‬

„Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. Wer ist es, der die Welt überwindet, wenn nicht der, welcher glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist?“
‭‭1. Johannes‬ ‭5:4-5‬ ‭SCH2000‬‬

Shalom, Maranatha

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬

Shalom,

aber es gibt auch diese Bibelstellen .....

Mt. 24,13: Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.

Joh. 15,4-6: Bleibt in mir, und ich [bleibe] in euch! Gleichwie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt. 5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun. 6 Wenn jemand nicht in mir bleibt, so wird er weggeworfen wie die Rebe und verdorrt; und solche sammelt man und wirft sie ins Feuer, und sie brennen.

Apg. 13,43:  Nachdem aber die Synagogenversammlung sich aufgelöst hatte, folgten viele Juden und gottesfürchtige Proselyten dem Paulus und Barnabas nach, die zu ihnen redeten und sie ermahnten, bei der Gnade Gottes zu bleiben.

Röm. 11,22: So sieh nun die Güte und die Strenge Gottes; die Strenge gegen die, welche gefallen sind; die Güte aber gegen dich, sofern du bei der Güte bleibst; sonst wirst auch du abgehauen werden!

Hebr. 6,4–6: Denn es ist unmöglich, die, welche einmal erleuchtet worden sind und die himmlische Gabe geschmeckt haben und Heiligen Geistes teilhaftig geworden sind 5 und das gute Wort Gottes geschmeckt haben, dazu die Kräfte der zukünftigen Weltzeit, 6 und die dann abgefallen sind, wieder zur Buße zu erneuern, da sie für sich selbst den Sohn Gottes wiederum kreuzigen und zum Gespött machen!

Offb 3,11 Siehe, ich komme bald; halte fest, was du hast, damit [dir] niemand deine Krone nehme!

Offb 2,7 Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem will ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, der in der Mitte des Paradieses Gottes ist.

Offb 2,11 Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem wird kein Leid geschehen von dem zweiten Tod.

Offb 2,17 Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem werde ich von dem verborgenen Manna zu essen geben; und ich werde ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein geschrieben einen neuen Namen, den niemand kennt außer dem, der ihn empfängt.

Offb 2,26 Und wer überwindet und meine Werke bis ans Ende bewahrt, dem werde ich Vollmacht geben über die Heidenvölker,

Offb 3,5 Wer überwindet, der wird mit weißen Kleidern bekleidet werden; und ich will seinen Namen nicht auslöschen aus dem Buch des Lebens, und ich werde seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.

 

Hallo !

Ist vielleicht interessant mal Römer 11:22 weiter zu lesen

So sieh nun die Güte und die Strenge Gottes; die Strenge gegen die, welche gefallen sind; die Güte aber gegen dich, sofern du bei der Güte bleibst; sonst wirst auch du abgehauen werden!

 23  Jene dagegen, wenn sie nicht im Unglauben verharren, werden wieder eingepfropft werden; denn Gott vermag sie wohl wieder einzupfropfen.

 24  Denn wenn du aus dem von Natur wilden Ölbaum herausgeschnitten und gegen die Natur in den edlen Ölbaum eingepfropft worden bist, wie viel eher können diese, die natürlichen [Zweige], wieder in ihren eigenen Ölbaum eingepfropft werden!

Kraft und Segen !!

Klaus

Hallo liebe Geschwister, danke für euer Feedback.

Absolut, wenn wir dem Teufel nicht widerstehen, dann begeben wir uns in “hochgradig verstrahltes Gebiet“!

Allerdings sagen die von euch angeführten Bibelstellen nicht, daß wir in Christus vor dem Teufel zittern sollen. Darum ging es mir eigentlich. Mir fallen oft Geschwister auf, die regelrecht vor Angst erstarren vor dem Teufel, wie eine Maus vor der Schlange. Dazu finde ich keine Bibelstellen, im Gegenteil, die von mir aufgeführten Bibelstellen sagen uns das Gegenteil. IN CHRISTUS haben wir Frieden. IN CHRISTUS ist der Teufel unter unseren Füßen. IN CHRISTUS flieht der Teufel vor uns. IN CHRISTUS sind wir absolut sicher.

Überwinden, können wir nur wenn wir IN CHRISTUS sind. Bewegen wir uns aus Christus heraus, dann begeben wir uns in höchste Lebensgefahr. Wenn wir aber in der Liebe bleiben, die zwischen dem Vater und seinem Sohn besteht, dann sollen wir keine Angst vor dem Teufel haben, denn wenn wir ihm dann widerstehen, flieht er vor uns. Ein starkes Wort, wenn der Teufel die Flucht ergreift vor einem “kleinen Mensch“, ja IN CHRISTUS, sind wir stark, daß sogar der Teufel fliehen muß. Die Schlange flieht dann sozusagen vor der Maus! 🙂

Shalom, Maranatha

 

„die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist...“ ‭‭2. Chronik‬ ‭16:9‬ ‭SCH2000‬‬