Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der wichtigste Schutz vor Abfall

Christen stehen in der Gefahr, durch populäre Strömungen und Lehren um ihre Verwandlung in das Ebenbild JESU betrogen zu werden.
Statt GOTTES Wort im Glauben und in der Geradheit und Klarheit CHRISTI treu zu folgen und dabei die innere Verwandlung in einen neuen Menschen zu erfahren, werden Zusatz-Theologien zur Theologie des Kreuzes angeboten. Schlimmstenfalls verdrängen neue Lehren das Kreuz CHRISTI fast vollständig. Und natürlich ereignet sich diese schleichende Entwicklung unter "christlichem" Deckmantel. Heute, wie so oft in der Geschichte zuvor, ist es dem Versucher mit seiner List, seiner pervertierten Weisheit gelungen, Wahrheit und Unwahrheit durcheinander zu werfen − DIABOLOS bedeutet wörtlich "der Durcheinanderwerfer"! − und ein Allerlei an Lehren hervorzuzaubern, um Unordnung, Konfusion und Verwirrung zu erzeugen.
Hier gilt es, an der Wahrheit des Wortes GOTTES festzuhalten.
"Das Gesetz des HERRN ist vollkommen und erquickt die Seele. Das Zeugnis des HERRN ist zuverlässig und macht den Einfältigen weise"
(Psalm 19, 8).
Das hebräische Wurzelwort für "vollkommen" (TAMAM) bedeutet
"ganz sein, vollständig sein, vollendet sein, vollkommen sein."
GOTTES Wort bedarf keiner Ergänzung; es ist vollkommen hinreichend.
Wenn es dem Verführer gelingt oder der Mensch es zulässt, dass der Schrift etwas hinzugefügt oder etwas von ihr weg genommen wird, dann wird der Gläubige verführt.
Selbstsicherheit, das trügerische Herz des Menschen, ein Mangel an Hingabe, Weltlichkeit, Traditionen sind nur einige Gründe, weshalb Menschen vom Glauben abfallen können.
Der wichtigste Schutz vor Abfall ist, dass Christen zuallererst die Herrlichkeit Gottes suchen sollten. Viele "Christen" haben eine äußere Form der Gottseligkeit, aber es gibt keine göttliche Realität in ihrem Leben. Wie sehr macht uns das betroffen? Wird nicht GOTTES herrlicher Name durch eine so weit verbreitete Heuchelei entehrt?
Wird GOTTES Name verherrlicht, wenn so viele in unseren Gemeinden von Lehre, Gottesdienst und Gehorsam gemäß dem Evangelium abgefallen sind? Falsche Apostel, Propheten und Lehrer machten in der Geschichte des Gottesvolkes nie halt vor dem Hause GOTTES. Judas nennt sie
"Wolken ohne Wasser", "fruchtleere Bäume" (Judas 12), "Irrsterne" (Judas 13), "irdisch gesinnte Menschen, die den Geist nicht haben"
(Judas 19).
Seit dem Sündenfall wurde der ganze Kosmos in Mitleidenschaft gezogen. Dessen ungeachtet wendet sich der gnädige und barmherzige GOTT seit dem Sündenfall dem Menschen und Seiner ganzen Schöpfung zu, um sie wiederherzustellen und zu erlösen
"zum Preise seiner Herrlichkeit"
(Epheser 1,14)
Nach dem Fall des Menschen bereitete GOTT Sich ein Volk, das der gefallenen
Menschheit das Heil bringen sollte. Es war das Volk Israel.
GOTT rüstete dieses Volk reich aus für den Priesterdienst unter den Nationen. Sie hatten
"die Sohnschaft und die Herrlichkeit und die Bündnisse und die Gesetzgebung und den Dienst und die Verheißungen"
(Römer 9, 4)
GOTT wollte Sein Ebenbild im gefallenen Menschen wiederherstellen, und Israel sollte hierfür sowohl Modell als auch Botschafter des Heils werden. Der Versucher ließ nichts aus, um die Pläne GOTTES zu vereiteln, und er war ziemlich erfolgreich, wie uns die Geschichte des Volkes Israel zeigt. Dass GOTT am Ende Seinen Heilsratschluss trotz aller Schwachheit und Versagen des Menschen siegreich ausführt, ist die großartige Botschaft der Bibel.
Quelle: Facebook-Gruppe "Neue Weltordnung & Christen"
Hildegard hat auf diesen Beitrag reagiert.
Hildegard
Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was JaHWeH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem GOTT? (Micha 6, 8)