Das Leben genießen – das Wohlstandsevangelium der Joyce Meyer

Wer das Wort "genießen" in einer Konkordanz sucht, wird in der revidierten Elberfelder Bibel gerade einmal neunzehn Mal auf dieses Wort stoßen. Doch in keiner der angeführten Bibelstellen kann man etwas darüber lesen, dass der Gläubige "das Leben genießen" soll. Auf die einzige Bibelstelle, die von Menschen spricht, die das Leben genießen, trifft man im Buch Hiob: Doch in dieser Bibelstelle ist die Rede vom Wohlergehen der Gottlosen! Dem Gottesfürchtigen hingegen, der durch viel Bedrängnisse in Hier geht es weiter [...]

Franziskus: Ein Papst für alle Christen?

Am 13. März 2013 schrieb Timothy C. Morgan für das neoevangelikale Magazin Christianity Today, das nach eigenen Angaben über 300.000 Leser erreicht, einen Artikel im Vorfeld der Wahl des neuen Papstes. Der Artikel trug den vielsagenden Titel "A Pope for All Christians – Why believers of all stripes should care about the new head of the Catholic Church" ("Ein Papst für alle Christen – Warum Gläubige aller Schattierungen ein Interesse am neuen Haupt der katholischen Kirche haben sollten"). Hier geht es weiter [...]

Juliana von Norwich und die Evangelikalen

Juliana von Norwich (~1343 - 1413) war eine englische Mystikerin der Kirche St. Julian in Norwich, England. Sie hatte als tief religiöses Mädchen drei Gnadengeschenke von Gott erbeten: (1) eine Vision des Leidens Christi, (2) eine Krankheit im Alter von 30 Jahren, dem Alter des Kreuzestodes Christi (3) das seelische Mitleiden Christi. Am 13. Mai 1373 ereilte Juliana eine derart schwere Erkrankung, dass der Priester ihr die Sterbesakramente erteilte. Als ihr der Beichtvater zur Tröstung Hier geht es weiter [...]

Die Brüder/Schwestern beim Namen nennen

Darf man Geschwister öffentlich kritisieren oder muss man immer schweigen, selbst wenn Gefahr für Gottes Volk droht? Die meisten Christen würden nichts dagegen einwenden, einen anderen Christen in der Öffentlichkeit lobend zu erwähnen. Wenn es allerdings darum geht, an einem Bruder, der sich Irr- oder Sonderlehren schuldig macht, öffentlich Kritik zu üben, hört man allzu oft die Aussage, dass dies ein unbrüderliches oder gar unbiblisches Fehlverhalten sei. Schnell wirft man mit einigen Hier geht es weiter [...]