Monat: November 2019

Wahres Bekenntnis bewirkt oft Unruhe

Wo wir uns zu CHRISTUS bekennen, da beinhaltet dieses Bekennen ein Scheiden der Geister und damit ein Richten, wobei wir nicht richten, sondern CHRISTUS, der HERR, durch unser Bekennen. Wir bekennen ja nicht uns selbst, geschweige unsere Frömmigkeit, sondern einzig und allein JESUS CHRISTUS, GOTTES eingeborenen SOHN. Wo allerdings JESUS CHRISTUS nicht als der auferstandene HERR und HEILAND geglaubt wird, da wird unser Bekennen zu CHRISTUS in den Ohren jener ungläubiger Hörer als ein Richten von Hier geht es weiter […]

Ein treuer Gotteszeuge

Girolamo Savonarola griff mutig die Autorität des Papstes an und bemühte sich darum, die Gesellschaft nach geistlichen Grundsätzen umzuformen. Dieser berühmte florentinische Prediger gehörte dem Dominikanerorden an. Obwohl er gegen die Vorherrschaft der katholischen Kirche nicht die gleich offene, herausfordernde Haltung einnahm wie Wycliff und Hus, stritt er doch für eine Reform in Kirche und Staat. Savonarola wurde am 12. September 1452 in Ferrara geboren. Obwohl er ein stilles, zurückhaltendes Hier geht es weiter […]

Das Bild eines Christen, das sich die Welt von ihm macht

Ich fürchte, es existiert in den Menschen das Bild eines Christen, also eine Vorlage, wie ein Christ anscheinend ist: Einer, der unverrückbar vor einer Mauer steht. Klar wäre so ein Leben nicht nachahmenswert. Aber sind Christen so? Wo doch ihr Buch, die Bibel, als ein Buch, das ins Leben weist, alles andere als eine Mauer sein kann. Nirgends darin gibt es eine Mauer, die nicht auch eine Tür anbietet. Man darf also, wenn man kritisch auf Christen blickt, nur das Buch der Bücher zum Maßstab Hier geht es weiter […]

Phänomen „Afrika-Gefühl“

Immer wieder höre ich es von Menschen so, „ich kam in Afrika an und hatte sofort das Gefühl, zu Hause zu sein“. Der Wortlaut ist stets derselbe und in Anbetracht dessen ist es noch verwunderlicher, dass jeder dieser Menschen denkt, er oder sie erlebe etwas „Einmaliges“. In der Schule würde man sagen, da hat einer vom anderen abgeschrieben. Aber diese Menschen gehen nicht alle in dieselbe Klasse, sie sind unerschiedlichsten Alters und entstammen verschiedensten Interessensgruppen Hier geht es weiter […]